Wein am Limit - Hendrik Thoma

Beiträge zum Thema "molitor"

03.07.2012 - Folge 33 / Teil 1

Dreimal unter 10,-- Euronen

31 Kommentare

Weine im Video

Name des Weines Soulfaktor Preisspanne
2010 Spätburgunder, QbA, trocken Kaiserstuhl
Weingut Holger Koch ,Baden
Soulfaktor 3
10-20 Eur
2010 Pinot Blanc
Markus Molitor, Haus Klosterberg ,Mosel
Soulfaktor 4
10-20 Eur

Der heutige Gast bei Wein am Limit heißt Stephan Reinhard. Er ist Chefredakteur beim einflussreichen Newsletter „Der Weinwisser“ und bekannter Weinbuchautor. Ich habe Stephan – als großer Kenner der deutschen Weinszene – gebeten, drei seiner besten Geheimtipps unter zehn Euro in das WaL-HQ mitzubringen. Diese Kategorie ist am Markt besonders gefragt. Denn besonders unter zehn Euronen ist es eine große Herausforderung, richtig spannende Weine, die aus der Einheitsware hervorstechen, zu finden. Es gibt es zwar viele ordentliche Weine in diesem Segment, aber selten Großartiges. Obwohl sich der „Weinwisser“ in erster Linie mit den Luxusweinen dieser Welt beschäftigt, beweist Stephan in dieser Folge, wie gut er den Markt kennt.

Ich war schon sehr frappiert, als er mir einen weiteren Überraschungsgast präsentierte: den römischen Weingott Bacchus. Dieser soll im weiteren Verlauf eine besondere Rolle spielen. Dazu später mehr – und nicht irritieren lassen!

Der Spätburgunder vom Weingut Knab ist ein klarer, frischer Spätburgunder. Grundehrlich, fruchtig und solide. Ein klasse Alltagswein, der aufzeigt, wie hoch das Niveau in Deutschland für diese Rebsorte sein kann. Da der Spätburgunder aufwändig zu kultivieren ist, finde ich diesen Tipp besonders wertvoll.

Der zweite Wein ist ein Weißburgunder vom bekannten Moselaner Winzer Markus Molitor. Ein positiv „weinverrückter“ Produzent, der sich in den letzten Jahren einen großen Fankreis erarbeitet hat. Seine individuellen Rieslingweine gehören zu den Besten ihrer Klasse. Aber auch mit seinen Spät- und Weißburgundern zeigt Markus, dass es an der Mosel nicht immer um Riesling gehen muss. Sein Pinot Blanc ist ein Hammerwein, der sich unglaublich klar und präzise präsentiert. Der Jahrgang 2010 gilt in Deutschland als schwierig und wurde von einigen Journalisten heruntergeredet. Dieser Weißburgunder zeigt wieder einmal, wie vorsichtig man mit solchen „Generalverurteilungen“ umgehen sollte. Hier trennt sich die Spreu vom Weizen. Viel Spaß beim Schauen!

Menu