Wein am Limit - Hendrik Thoma

Beiträge zum Thema "Allgemein"

21.10.2018 - Folge 358

Fio Wines - Jojo und Piu Piu sind wieder da!

2 Kommentare

Liebe Walinauten,
das Weingut Fio in Piesport an der Mittelmosel trägt ohne „wenn und aber“ die geistige Handschrift von Universalgenie Dirk van der Niepoort, einem der ganzen großen Winzer unserer Zeit. Leichtigkeit, Finesse und seriöser Trinkspass, das ist die Essenz seiner Weinbereitung. Um das tägliche Geschäft, die Weinberge und die handwerkliche Arbeit kümmern sich Dirks Sohn Daniel und der Moselaner Philipp Kettern.

Die beiden jungen Winzer gehen mit einer erfrischend unbekümmerten Art an die Vinifikation heran, dabei haben beide einen erstaunlich internationalen Background und viel Erfahrung in Sachen Weinbereitung. Das schmeckt man ihren Weinen an, die sich nicht so schnell in irgendeine Schublade stecken lassen. Sie scheren sich nicht um eine internationale Stilistik und bleiben dabei dennoch weltoffen. Bei Fio Wines lässt man sich ausreichend Zeit für den Ausbau, das macht den Unterschied.

PIU PIU UND JOJO!
Jetzt kommen die zwei neusten Babies aus der Fio-Schmiede in den zweiten Jahrgang. Ein leicht schäumender Pétillant Naturel, oder kurz „Pet Nat“ genannt, aus einem ungewöhnlichen Grundwein. Der Prosecco Killer schlechthin: leicht, fein, süffig und dabei 100 mal köstlicher. Auch bei ihrem “Orange Wine” war die hochgelegene Herkunft die Grundvoraussetzung ein charaktervolles Produkt auf die Flasche zu ziehen. Beide Weine tragen eine unverwechselbare Handschrift und noch viel wichtiger, sie verbreiten mehr Spaß im Glas.

Wir wünschen mehr Gezwitscher & Spaß im Glas,
Euer Hendrik & das WaL-Team

14.10.2018 - Folge 357

Ankündigung des Weine ohne Make-up-Pakets mit Filipa Pato und William Wouters

0 Kommentare

Liebe Walinauten,

unsere nächsten Gäste im “Wein am Limit-HQ“ sind unsere Freunde und Begleiter der ersten Stunde. Sie sind nicht das erste Mal zu Gast bei einem unserer Livestreams, aber Filipa Pato und William Wouters aus Bairrada sind nun das erste Mal persönlich vor Ort, um mit uns gemeinsam ihre Weine zu verkosten. Mittlerweile gehört das sympathische Paar zur ersten Garnitur des portugiesischen Weinbaus. Auch die Natur war Ihnen in den letzten vier Jahren mehr als wohlgesonnen. Das ist im moderaten, feuchten Atlantikklima -insbesondere im wechselhaften Herbst- keine Selbstverständlichkeit. Manchmal kostet das „dealing with nature“ ganze Ernten. Die kleine Region liegt eine Autostunde südlich von Porto, in der Nähe von Coimbra. Sie erfährt zwar immer mehr Aufmerksamkeit, doch wird das Bairrada aufgrund der bescheidenen Größe und Vielzahl an Minibauern immer etwas für Kenner bleiben.

WAS ZEICHNET DIE WEINE VON FILIPA PATO UND WILLIAM WOUTERS AUS?

Die drei Weine zeigen die Möglichkeiten, die die autochthonen Sorten auf den kalkhaltigen Böden bieten. Ihrem Credo „Wines without Makeup“ sind die beiden treu geblieben. In den letzten Jahren konnte die Fläche um ein paar Hektar sehr alte, teilweise wurzelechte Reben erweitert werden. Dabei steht die Bewirtschaftung nach biodynamischen Kriterien weiterhin im Vordergrund. Diese Gewächse haben Trinkzug und müssen sich nicht hinter Holz, Konzentration und Alkohol verstecken. Im Gegenteil, mit zunehmender Reife auf der Flasche entwickeln sich komplexe Noten die pur und klar das Terroir wiedergeben.

SPIELREGELN DES WEIN AM LIMIT-LIVESTREAMS

Kurz die Spielregeln für den 40. Livestream. Es ist keine Anmeldung oder eine App nötig. Klickt auf den Reiter „Video“ in der Menüliste am Freitag, den 02. November 2018 ab 20.00 Uhr auf „Wein am Limit“. Ihr könnt auf den Ablauf des Hangouts direkt Einfluss nehmen, indem Ihr z.B. über die Kommentarfunktion unter dem Video Eure Eindrücke mitteilt oder auch Fragen stellt. Wer möchte, kann darüber hinaus auf meinem öffentlichen Facebookprofil von “Wein am Limit” unter der letzten Mitteilung Fragen stellen. Für alle die nicht dabei sein können, sollen oder wollen: Don’t worry! Ihr könnt Euch die Sendung im „Reload“ in Ruhe anschauen (was viele machen) und dazu die Weine genießen. Wer sich das Paket nicht leisten möchte, ist dennoch herzlich eingeladen zuzuschauen und mitzumachen. Es wird auf alle Fälle eine Menge Vinotainment und Information geboten.

Hier regiert auf alle Fälle mehr Spass im Glas,

Euer Hendrik

07.10.2018 - Folge 356

Rauch und Brand am Limit - Spirits and German Engineered Cigars

1 Kommentare

Liebe Walinauten,
Genuss hat viele Gesichter. Eines davon sind handgerollte Longfiller-Zigarren mit den entsprechenden flüssigen Begleitern. Sicher, Puros sind nicht jedermans Sache, aber doch ein Stück Lebensart und Kultur. Oliver Nickels ist ein langjähriger Walinaut und Freund von „Wein am Limit“ und oberster Genuss-Officer von Rauchvergnügen. Vor einem Jahr schickte er mir ein paar Zigarrenmuster mit der Bitte sie zu probieren. Irgendwie gingen diese unter, da ich eigentlich nur in den warmen Sommermonaten rauche. Der war dieses Jahr bekanntermaßen ausreichend lang und warm, so dass genug Zeit war mich bis in diese Ecke meines Humidors vorzuarbeiten. Ich war von der Verarbeitung und der Qualität von Olivers Zigarren sehr angetan. Mein Interesse war geweckt und Oliver bekam verdientermaßen eine Einladung ins HQ. Herausgekommen ist dabei ein schönes, etwas langes, aber sehr informatives Stück über das perfekte Pairing von Zigarren und Getränken.

WER IST RVGN?
Rauchvergnügen ist eine kleine Zigarrenmarke die nach ihren Vorgaben fünf verschiedene Vitolas in der Dominikanischen Republik herstellen lässt. Dabei kommen neben hiesigen Tabaken auch Blätter aus Ecuador, Pennsylvania und Nicaragua zum Einsatz. Im Vordergrund steht ein modernes, genussorientiertes Konzept, ohne das Klischee vom Zigarrensnob zu bedienen. Auf Spotify gibt es sogar eine Playlist die man zu den einzelnen Zigarren hören kann und auch entsprechendes Zubehör ist erhältlich. Wir wünschen Oliver viel Erfolg mit seinen hervorragenden Produkten.

ZIGARREN UND WEIN?
Nur selten geht nach meiner Erfahrung die Kombination von Wein und Zigarre wirklich auf. Man kann und sollte es natürlich trotzdem ausprobieren, aber es muss auch nicht an den Haaren herbeigezogen werden. Zu wenig Power und Kraft hat der Rebensaft meistens, um mit den Gerbstoffen und der Intensität der Zigarren wirklich perfekt zu harmonieren. Dabei gibt es so viele hervorragende ausgesprittete Weine (fortifizierte Weine) mit natürlicher Süße oder phantastisch gereifte Brände die sich besser anbieten. Der Besuch von Oliver hat uns auf den Plan gerufen einmal zu schauen was wir in unserem Portfolio haben. Schaut selbst, denn wir haben eine Menge mehr (als nur die drei vorgestellten Weine) und der nächste Winter kommt bestimmt.

Wir wünschen mehr Spaß im Glas,
Euer Hendrik & das WaL Team

Menu