Wein am Limit - Hendrik Thoma

Beiträge zum Thema "Allgemein"

13.09.2017 - Folge 315

High Five aus Bochum

0 Kommentare

Moin, Moin liebe Walinauten,

zu den großen kulinarischen Hot Spots der Republik zählt Bochum nicht unbedingt. Die Stadt im Ruhrgebiet wurde von ihrem Sohn und Sängerbarden, Herbert Grönemeyer, liebevoll besungen. An seinem “Bochum ich häng an Dir…” ist was dran, vor allem viel Herzblut gepaart mit dem rauen Charme des Ruhrgebietes. Genau das findet man im Restaurant Five, allerdings eher das Herzblut…, dafür zeitgemäß entspannt, mit dem Focus auf sehr gute Produkte. Im Five kocht Boris Geigenmüller, zusammen mit Sommelier Tibor Werzl, der zusätzlich noch für Service und Weinservice verantwortlich ist, an 4 Tagen in der Woche für ca. 20 Gäste. Die Gäste können aus zwei 5 Gang Menüs auswählen, eines davon vegetarisch. Die Reduktion auf das Wesentliche und eine perfekte Weinbegleitung, das wird am Hellweg 28-30 gespielt. In dieser Kategorie befindet sich Bochum in der 1. Bundesliga, nach dem 2:1 gegen Darmstadt am Wochenende sieht es auch schon wieder besser für den VFL aus.

Natürlich haben Tibor und ich noch etwas Sommelier-Armdrücken gemacht. Das Ergebnis wird aber noch nicht verraten, seht selbst wie wir mehr Spaß im Glas haben,

Euer Hendrik

05.09.2017 - Folge 314

Ankündigung des 33. Livestreams mit Chris Alheit - Zurück in die Zukunft

1 Kommentare

Liebe Walinauten,
der 33. Livestream findet am Donnerstag, den 12. Oktober 2017 ab 20.00 Uhr im Stream auf „Wein am Limit“ statt.
Mit dem handfesten „No nonsense Winemaker“ Chris Alheit von Alheit Vineyards aus dem Hemel-en-Aarde Valley kommt der Senkrechtstarter der letzten Jahre am Kap persönlich ins Wein am Limit HQ. Er und seine Frau Suzann sind wahre „Weingarten Fetischisten“, die in der ganzen Kapregion extreme oder alten Weingärten gesucht haben, um ihre ausdrucksvollen klaren Weine zu keltern. Dabei berufen sie sich auf die alten Sorten, die bestens an Klima und Böden angepasst sind. Allen voran der Chenin Blanc und der Semillon, sowie die rote Cinsault, die in den letzten Jahren eine kleine Renaissance erlebt hat. Alle Alheit Gewächse tragen eine einprägsame Handschrift, sind nicht holzüberladen oder übermächtig, aber trotzdem von intensiver Prägung und konzentriert im Aroma. Kurzum: Es wird ein Fest die Flaschen zu öffnen.

Die Spielregeln für den 33. Livestream lauten wie folgt. Es ist keine Anmeldung oder eine App nötig. Klickt uns auf dem Reiter Aktuelles Video am Donnerstag, den 12. Oktober 2017 ab 20.00 Uhr auf „Wein am Limit“ an. Ihr könnt auf den Ablauf des Hangouts direkt Einfluss nehmen, indem Ihr uns z.B. über die Kommentarfunktion Eure Eindrücke mitteilt oder auch Fragen stellt. Wer möchte, kann darüber hinaus auf meinem öffentlichen Facebookprofil https://www.facebook.com/HendrikThoma unter der letzten Mitteilung Fragen stellen. Selbstverständlich geht das auch auf Twitter unter @hendrikthoma #WeinAmLimit. Für alle, die nicht dabei sein können, sollen oder wollen: Don’t worry! Ihr könnt Euch die Sendung im „Reload“ in Ruhe anschauen (was viele machen) und dazu die Weine genießen. Wer sich das Paket nicht leisten möchte oder kann, ist trotzdem herzlich willkommen zuzuschauen und mitzumachen. Es wird eine Menge Vinotainment und Information geboten.

Wir freuen uns auf Euch und mehr Spaß im Glas,
Hendrik

27.08.2017 - Folge 313

Sprechstunde bei Wein am Limit

2 Kommentare

Moin, Moin liebe Walinauten,

wir freuen uns immer sehr über Besuch im Wein am Limit-HQ, insbesondere über spontane Gäste. Maddy Kostros ist Winemaker aus Australien und arbeitet z. Z. bei diversen Weingütern in Europa. Ihre Familie besitzt eine Farm auf der Mornington Peninsula in Victoria Australien. Zu ihrer großen Freude hat sie die Weine ihres Nachbarn in Shoreham – Mike Aylward von Ocean Eight – in unserem Wein-Swimming Pool gefunden. Diese eleganten feinen Weine haben nichts mit dem hier weit verbreiteten, gängigen Klischee der australischen Weine zu tun. Im Gegenteil, die Chardonnays und Pinot Noirs aus diesem windigen Teil der Welt gehören zu den Feinsten auf dem Planeten Wein. In den letzten Jahren hat sich der Pinot Gris mit einer spielerischen Frucht in der Region etabliert und setzt Maßstäbe. Er wird besonders geschätzt zu den aromatischen und scharfen Gerichten der Pacific Rim-Küche. Irgendwie erinnert das Wechselspiel von Säure und Süße an die eleganten Riesling Kabinett von Rhein und Mosel.

Florian Bechtel ist ein junger, passionierter Sommelier der im beschaulichen Heidelberg in der Traditionsadresse „Europäischer Hof“ die Stellung hält. Ich mag seinen Enthusiasmus, Offenheit und Begeisterung, aber auch die Bereitschaft zu Professionalität und Respekt vor dem Kunden. Er hat sich den 2013 Riesling „Fio“ von Dirk und Daniel van der Niepoort und Philipp Kettern aus Piesport an der Mosel ausgesucht. Wir hatten den Wein bereits vor einiger Zeit im Livestream vorgestellt und kontroverse Debatten. Ein außergewöhnlicher, trockener Riesling mit 10,5 Volt und einer Dichte und Sattheit, wie sie ganz großen Weinen vorbehalten ist. Zwei Jahre ruhte der Wein im Fass auf der Hefe und ein Weiteres auf der Flasche. In dieser Zeit wurden nur die nötigsten Schritte und keine Manipulationen vorgenommen. Dem Faktor Zeit wird mit dieser ganzen Range an eindrucksvollen Weinen ein besonderes Augenmerk bemessen. Wein kann ein Ritt zu den Sternen sein, der Fio eröffnet ein ganzes Universum.

Wir wünschen Euch weiterhin einen schönen Sommer,

Hendrik

Menu