Wein am Limit - Hendrik Thoma
03.10.2021 - Folge

FRANKREICH VS. SÜDAFRIKA - Rebsorten-Spezial: Chenin Blanc – 5 MINUTEN FÜR WEIN AM LIMIT

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Liebe Walinauten,

sie brauchte immer Fürsprecher, ist eine nonkonforme Individualistin und gehört zu den absoluten LangstreckenläuferInnen. Soweit der Blick zurück, denn: The tables have turned. Chenin Blanc ging es lange nicht so gut wie heute, mag man meinen. Kaum eine Rebsorte hatte es in Deutschland so schwer wie sie: „Nasser Hund“, „oller Wollpulli“, „matschige Birnen“ und noch einiges mehr wurden ihr nachgesagt. Zugegeben, Chenin Blanc ist keine Liebe auf den ersten Blick. Jahrzehntelang lag der Markt brach für die Rätselhafte von der Loire, der Verbraucher goss sich lieber einen Pouilly Fumé oder Sancerre in seinen Becher. Spätestens, als das deutsche Weinwunder den Riesling zurück auf die Agenda brachte, stand es noch schlechter um sie. Man konnte im Restaurant stehen und preisen, welche Vielfalt sie böte, doch meistens blieb man ungehört und füllte nach Feierabend den eigenen Kelch und Keller mit seinem Lieblings-Chenin Blanc. Zum Glück sieht es heute anders aus.

Chenin ist zurück! Und das besser als je zuvor. Das Interessante daran ist, dass sie auch jenseits ihres Ursprungslandes zur Weltklasse gefunden hat. Die zweite Heimat des Chenin Blanc ist Südafrika. Dort stehen auf rund 18.000 Hektar Anbaufläche mehr als doppelt so viele Reben wie in Frankreich (ca. 9000 Hektar). Mit 1/3 der Gesamt-Rebfläche von Südafrikas Weinbergen ist es die meistangebaute Rebsorte am Kap. Längst hat sie sich von ihrer europäischen Heimat emanzipiert. Zu Recht, denn die Unterschiede beider Länder könnten größer nicht sein. Während sie in Frankreich hauptsächlich an der moderat kühlen Loire gedeiht, findet sie in Südafrika ein heißes Klima vor. Beides scheint ihr nichts auszumachen. Und beides führt zu einer ganz eigenen Typizität.

Was kann der Chenin Blanc?

Dass Chenin Blanc zu den langlebigsten und vielseitigsten Rebsorten überhaupt zählt, war nie ein Geheimnis. Nicht, dass aus ihr nicht auch hektoliterweise Schrott niederster Qualität oder belanglose Schaumweine gekeltert wurden. Doch sie kann nicht nur viel und vor allem billig, sondern bildet stets auch die Spitze ihrer Herkunft ab. Nachdem die Weinwelt bis in den letzten Zentimeter vermessen und kartographiert wurde, gilt heute Distinktion statt Konformismus. Ein Motto wie gemacht für den Chenin Blanc. Nicht allein umtriebige Sommeliers, sondern auch Weinliebhaber und Walinauten sind ihrer Größe erlegen: Ob als Schaumwein oder Stillwein, von sprudelnd über trocken bis zu konzentrierten Süßweinen, ob mit oder ohne Botrytis, mit oder ohne Holz – Chenin Blanc is back again! Endlich!

In der Spitze ist Chenin Blanc für uns eine der beeindruckendsten und interessantesten Rebsorten der Welt. Wenn man weiß, wie sie behandelt werden muss. Einige Protagonisten auf der Welt-Weinbühne dirigieren das „Chenin Blanc Orchester“ virtuos. Wir sind froh, mit Arnaud Lambert (Frankreich) und dem Winzerpaar Andrea & Chris Mullineux (Südafrika) solche Meister ihres Faches gefunden zu haben. Beide zeigen gekonnt, dass man für Weltklasse Chenin keine Hypothek auf sein Haus aufnehmen muss, sondern dass es auch im Preisbereich unterhalb 20€ herausragende Stoffe gibt.

Wie schmeckt Chenin Blanc aus Frankreich und Südafrika?

Beide Vertreter zeigen, wie schön und Terroir-bezogen Chenin Blanc sein kann. Es gibt ein paar Gemeinsamkeiten, aber auch viele Unterschiede – Klima und variierende Böden spielen dabei wohl die größte Rolle.

Der 2020er Clos de Midi hat eine unheimlich feine Säure, trocken und verspielt, alles unterlegt mit einem feinen Schmelz. Die steinige Mineralität ist fesselnd und ein gutes Beispiel dafür, wie Mineralität schmeckbar gemacht wird. Ein klassischer Loire-Chenin mit Noten von roten Äpfeln, Quitte und dezenter Birne. Ein Paradebeispiel dieser Rebsorte.

Der 2020er Kloof Street ist anders als sein Bruder aus Frankreich. Weniger Säure, mehr Körper und einen dezenteren Schmelz. Er geht vielleicht mehr in die Richtung „burgundisch“, auch wenn dieser Ausdruck mittlerweile inflationär benutzt wird. Er beschreibt es dennoch treffend. Der Kloof Street ist geradliniger und kraftvoller. Aufgrund der wärmeren klimatischen Verhältnisse besitzt er aber einen Punch, den man so in Frankreich nicht kennt. Er strahlt und strotzt vor Energie und Vitalität.

Was sie eint, beide sind unheimlich gute Universaltalente. Man kann sie als Aperitif, solo oder als Speisebegleiter zu Seafood, Antipasti, verschiedensten Gemüsesorten und auch zu hellem Fleisch genießen. Die Qualität beider Vertreter steht außer Frage ;-)

Auf mehr Chenin-Spaß im Glas,

Hendrik, Bianca und das WaL-Team

Die Weine aus dem Video

Array ( )
Array ( [0] => Array ( [id] => 328 [value] => Nein [position] => 1 [optionId] => 28 [mediaId] => ) [1] => Array ( [id] => 335 [value] => 0,75 l [position] => 3 [optionId] => 30 [mediaId] => ) [2] => Array ( [id] => 403 [value] => Chenin Blanc [position] => 68 [optionId] => 29 [mediaId] => ) [3] => Array ( [id] => 452 [value] => Frankreich [position] => 1 [optionId] => 34 [mediaId] => ) [4] => Array ( [id] => 483 [value] => 13,5% [position] => 12 [optionId] => 32 [mediaId] => ) [5] => Array ( [id] => 495 [value] => Enthält Sulfite [position] => 0 [optionId] => 38 [mediaId] => ) [6] => Array ( [id] => 508 [value] => 12-14° [position] => 6 [optionId] => 33 [mediaId] => ) [7] => Array ( [id] => 602 [value] => Sand [position] => 0 [optionId] => 41 [mediaId] => ) [8] => Array ( [id] => 603 [value] => Kalk [position] => 43 [optionId] => 41 [mediaId] => ) [9] => Array ( [id] => 756 [value] => Wein am Limit, 20251 Hamburg [position] => 0 [optionId] => 47 [mediaId] => ) [10] => Array ( [id] => 772 [value] => Agriculture Biologique [position] => 28 [optionId] => 45 [mediaId] => ) [11] => Array ( [id] => 786 [value] => Universalglas [position] => 5 [optionId] => 26 [mediaId] => ) [12] => Array ( [id] => 851 [value] => Loire [position] => 11 [optionId] => 37 [mediaId] => ) [13] => Array ( [id] => 890 [value] => 70 Meter [position] => 129 [optionId] => 43 [mediaId] => ) [14] => Array ( [id] => 1022 [value] => Semi-kontinental mit maritimen Einfluss [position] => 24 [optionId] => 44 [mediaId] => ) [15] => Array ( [id] => 1111 [value] => 5 bis 10 Jahre [position] => 16 [optionId] => 27 [mediaId] => ) [16] => Array ( [id] => 1143 [value] => naturnah und nachhaltig [position] => 13 [optionId] => 45 [mediaId] => ) [17] => Array ( [id] => 1373 [value] => Naturkork [position] => 0 [optionId] => 49 [mediaId] => ) [18] => Array ( [id] => 1534 [value] => 2020 [position] => 0 [optionId] => 36 [mediaId] => ) [19] => Array ( [id] => 1548 [value] => Arnaud Lambert - Vigneron à Brézé - Saint-Just sur Dive [position] => 0 [optionId] => 40 [mediaId] => ) [20] => Array ( [id] => 1712 [value] => 5,02 g/l [position] => 0 [optionId] => 48 [mediaId] => ) )
Array ( [0] => Array ( [id] => 328 [value] => Nein [position] => 1 [optionId] => 28 [mediaId] => ) [1] => Array ( [id] => 335 [value] => 0,75 l [position] => 3 [optionId] => 30 [mediaId] => ) [2] => Array ( [id] => 342 [value] => Weissweinglas [position] => 0 [optionId] => 26 [mediaId] => ) [3] => Array ( [id] => 347 [value] => 0 bis 5 [position] => 0 [optionId] => 27 [mediaId] => ) [4] => Array ( [id] => 365 [value] => 13% [position] => 11 [optionId] => 32 [mediaId] => ) [5] => Array ( [id] => 403 [value] => Chenin Blanc [position] => 68 [optionId] => 29 [mediaId] => ) [6] => Array ( [id] => 461 [value] => Südafrika [position] => 10 [optionId] => 34 [mediaId] => ) [7] => Array ( [id] => 495 [value] => Enthält Sulfite [position] => 0 [optionId] => 38 [mediaId] => ) [8] => Array ( [id] => 580 [value] => Swartland [position] => 40 [optionId] => 37 [mediaId] => ) [9] => Array ( [id] => 585 [value] => Mullineux & Leeu Family Wines, SA-7307 Riebeek Kasteel [position] => 39 [optionId] => 40 [mediaId] => ) [10] => Array ( [id] => 606 [value] => Granit [position] => 46 [optionId] => 41 [mediaId] => ) [11] => Array ( [id] => 607 [value] => Schiefer [position] => 47 [optionId] => 41 [mediaId] => ) [12] => Array ( [id] => 692 [value] => Quarzit [position] => 66 [optionId] => 41 [mediaId] => ) [13] => Array ( [id] => 748 [value] => eisenreiches Gestein [position] => 76 [optionId] => 41 [mediaId] => ) [14] => Array ( [id] => 751 [value] => 200 - 1000 Meter [position] => 119 [optionId] => 43 [mediaId] => ) [15] => Array ( [id] => 753 [value] => 10-12° [position] => 18 [optionId] => 33 [mediaId] => ) [16] => Array ( [id] => 756 [value] => Wein am Limit, 20251 Hamburg [position] => 0 [optionId] => 47 [mediaId] => ) [17] => Array ( [id] => 960 [value] => Kontinental warm mit atlantischen Einflüssen [position] => 16 [optionId] => 44 [mediaId] => ) [18] => Array ( [id] => 1143 [value] => naturnah und nachhaltig [position] => 13 [optionId] => 45 [mediaId] => ) [19] => Array ( [id] => 1363 [value] => Schraubverschluss [position] => 0 [optionId] => 49 [mediaId] => ) [20] => Array ( [id] => 1398 [value] => 5,3 g/l [position] => 0 [optionId] => 48 [mediaId] => ) [21] => Array ( [id] => 1534 [value] => 2020 [position] => 0 [optionId] => 36 [mediaId] => ) )
Name des WeinesSoulfaktorPreis
Das "Chenin Blanc Reunion" - Paket
Wein am Limit
88.00 €Details
2020 "Clos de Midi" - Brézé
Arnaud Lambert, Loire
14.90 €Details
2020 Kloof Street - Chenin Blanc
Mullineux & Leeu Family Wines, Swartland
15.90 €Details
Menu