Wein am Limit - Hendrik Thoma
07.11.2019 - Folge 411

Der 45. Livestream mit Gauthier Vecten von Henri Giraud

Liebe Walinauten,

endlich wieder ein Livestream aus dem HQ und dann mit einem Thema, das uns nicht nur an Festtagen beschäftigt, sondern eine ganzjährige Herzensangelegenheit ist: Champagner.

Mit Henri Giraud haben wir diesen Sommer eines der bestgehüteten Geheimnisse der Champagne in die Wein-am-Limit-Familie aufgenommen. Eine große Rarität im europäischen Markt, weil ein Großteil der überschaubaren Menge von 250000 Flaschen im Jahr nach Japan exportiert wird, wo er für seine Besonderheiten und der perfekten Kombination zur Umami-Küche geliebt wird. Das Besondere an den Weinen ist die konsequente Umsetzung, nicht nur im Weinberg, sondern vor allem während das Ausbaus. Dabei scheut man sich nicht vor dem Thema Mikrooxidation in Terrakotta-Amphoren und Argonne-Eichenholzfässern. Stahltanks finden sich wenig bei Henri Giraud, auch weil Holzgebinde seit jeher für die klassische Weinbereitung verwendet wurden. Mit unfassbarer Präzision werden diese Gewächse auf die Flasche gefüllt.

Wir haben an diesem Abend den Exportleiter Gauthier Vecten zu Gast im WaL-HQ, der uns die besondere Philosophie des kleinen Produzenten im Grand Cru Ort Aÿ vermitteln wird. Seit der Übernahme der Geschäftsleitung des alteingesessenen Hauses ist viel passiert, und das wollen wir entsprechend würdigen. Wie ging das noch? “Im Sieg verdient man ihn, in der Niederlage braucht man ihn!“ Was zu feiern gibt es immer.

Spielregeln des Wein-am-Limit-Livestreams mit Gaultier Vecten von Henri Giraud

Kurz die Spielregeln des 45. Livestreams. Es ist keine Anmeldung oder eine App nötig. Klickt auf den Reiter „Video“ in der Menüliste am Donnerstag, den 07. November 2019 ab 20.00 Uhr auf „Wein am Limit“. Ihr könnt auf den Ablauf des Hangouts direkt Einfluss nehmen, indem Ihr z.B. über die Kommentarfunktion unter dem Video Eure Eindrücke mitteilt oder auch Fragen stellt. Wer möchte, kann darüber hinaus auf meinem öffentlichen Facebookprofil von “Wein am Limit” unter der letzten Mitteilung Fragen stellen. Für alle die nicht dabei sein können, sollen oder wollen: Don’t worry! Ihr könnt Euch die Sendung im „Reload“ in Ruhe anschauen (was viele machen) und dazu die Weine genießen. Wer sich das Paket nicht leisten möchte, ist dennoch herzlich eingeladen zuzuschauen und mitzumachen. Es wird auf alle Fälle eine Menge Vinotainment und Information geboten.

Auf mehr prickelnden Spaß im Glas und einen legendären Abend,

Euer Hendrik

Die Weine aus dem Video

Array ( )
Array ( )
Name des WeinesSoulfaktorPreis
DAS HENRI-GIRAUD-LIVESTREAM-PAKET BASIC
Wein am Limit
95.00 €Details
DAS HENRI-GIRAUD-LIVESTREAM-PAKET DELUXE
Wein am Limit
225.00 €Details

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare

60 Kommentare zu “Der 45. Livestream mit Gauthier Vecten von Henri Giraud

  1. Grüße von Tim & Mareike aus Berlin. Wir sind auch wieder dabei! 🙂 Freuen uns schon sehr. Bei uns gibt es heute allerdings nur die Flasche MV-13 Brut. Aber das wird bestimmt umwerfend!

  2. Moinsen aus Bremen! Wir mussten schon mal vorarbeiten, weil wir hungrig waren und Angst hatten, dass unser Sashimi warm wird…
    Als Essenbegleiter angetestet und für gut befunden!
    Wir warten jetzt auf die Betreuung beim Trinken…
    🥂 Katja & Matjes

  3. Ja, diese schöne Salzigkeit hinten raus ist sehr schön und sorgt für einen gefährlichen Trinkfluß. Ich dachte, 2 Flaschen in der Woche wären viel. Blöder Fehler…

  4. Hommage….. für den Preis…. volle Punktzahl.
    Vielen Dank.
    Und doch kommt das Beste noch……… ich kenne ihn (Verkostung mit Paula Bosch).

    Super super super.

  5. wie soll ich morgen nur aus dem Bett kommen? Hammer Cuve! Diese Champagner Flackschiffe kann ich nicht zurück in Kühlschrank stellen 😅😅

  6. vollmundig, hefig, schön kommt der Pinot durch, Essensbegleiter, perfekte Dosage, schäumend, dennoch feine Perlage, trocken, etwas Säure, wir diskutieren zu fünft angeregt…

  7. BOA IS DAS LECKER! Wir trinken heute “nur” den MV-13 Brut und der entwickelt sich prächtig. Komplexe Aromatik. Aromen von geröstetem Brot, weißen Champignons, etwas Zuckerrübensirup, überreifen Zitronen, gelben reifen Äpfeln und einer schönen Salzigkeit. Abgerundet von einer sehr eleganten hefigen Note die alles zusammenhält und abrundet. Tolle Säure die einem nach jedem Schluck das Wasser im Mund zusammenlaufen lässt. Macht Bock auf den nächsten Schluck! DANKE! HAMMER! Tim & Mareike 🙂

  8. Hommage: komplexere Frucht, insgesamt mehr Druch, kernigere Säure, expressivere Mineralik. Wurde in der Runde im Gegensatz zum ersten Schampus eher als der “Jungs-Champagner” eingestuft. Von mir 5 SP

  9. Der Hommage macht auf jeden Fall auch sehr viel Spaß! Scheint aber die Perlage etwas schneller zu verlieren – fällt aber nicht negativ auf, weil er ordentlich Körper mitbringt, wirkt „massiger“, komplexer als der leichtere Blanc.
    Katja gefällt der Blanc besser – ich mag beide sehr gerne, insofern: auch hier 4-4,5 SP

  10. Habt ihr ne Zange parat für den Korken?
    Er ist definitiv zurückhaltender beim Geruch. Und deutlicher hinten im Rachen. ( wenn das irgendwie verständlich ist)

  11. Ich weis nicht mal wie man das Wort schreibt. Aber sicher beeindrucke ich mit dem Werkzeug meine Freunde (die Reblaus)

    Aber er wächst je mehr wir trinken :).

  12. Danke für den schönen Abend . War sehr beeindruckt von der Stimmung und der entspannten Atmosphäre.
    Bin wieder dabei in der nächsten Runde 🙂 danke
    Und der Kollege redet echt zuviel 🙂

Menu