Wein am Limit - Hendrik Thoma
02.10.2016 - Folge 277

Hugh & Hendrik - The Rolling Interview

Weine im Video

Name des Weines Soulfaktor Preisspanne
2013 Bussaco Branco Reservado
Bussaco, Bairrada
Soulfaktor 5.5
40-50 EurDetails
2013 Il Carrubo
Montecarrubo Wine, Sizilien
Soulfaktor 5
30-40 EurDetails
2015 Auener Riesling
Weingut Hees, Nahe
Soulfaktor 4
10-20 EurDetails
Balfour 1503
Hush Heath Winery, Kent, England
Soulfaktor 3.5
20-30 Eur
2008 Aszu 6 Puttonys "Mézes Mály" (1st Growth)
The Royal Tokaji Wine Company, Tokaji, Ungarn
Soulfaktor 5.5
60-70 Eur

Hugh Johnson ist der Pioneer und “Elder States Man” im Weinjournalismus. Über Jahrzehnte hinweg stieg er zum erfolgreichsten Weinbuchautor aller Zeiten auf. Allein sein Standardwerk “Der kleine Johnson” wurde über 12 Millionen Mal verkauft. Auch mich hat er am Anfang meiner Laufbahn inspiriert und informiert. Jeder in der Weinbranche kennt ihn, doch was viele nicht wissen: Johnson führt schon lange ein Doppeleben und ist -neben seiner Weinleidenschaft- ein sehr erfolgreicher Autor für den Gartenbau.

Das Interview fand auf einer kleinen Stadtrundfahrt in Hamburg statt. Mir hat die Direktheit von Hugh Johnson sehr gefallen und imponiert. Wer so weit gekommen ist, der nimmt kein Blatt mehr vor den Mund. Einige seiner Bemerkungen sind zeitlos und scharf. Natürlich haben wir auch ein paar Weine besprochen, aber leider nicht verkostet.

Wir wünschen Euch viel Spaß beim schauen dieser Folge mit der “Stilikone” des Weines,

 

Hendrik & Sebastian

 

Kommentar verfassen

Kommentare

7 Kommentare zu “Folge 277 – Hugh & Hendrik “The Rolling Interview”

  1. Hallo Hendrik,

    schönes On-Tour mit einem echten Connaisseur und Gentleman. Mir gefällt es immer sehr gut, wenn Leute ihre Meinung offen sagen, vor allem, wenn diese so fundiert ist. Seit Jahren bekomme ich zu Weihnachten von meiner Mutter immer den neuen “kleinen Johnson” und zwischendurch auch mal eine Ausgabe vom Großen.

    Ich finde es in Deutschland auch etwas kleinlich, dass man keine Weine im Auto verkosten darf.

    P.S. Vielen Dank dafür , dass Ihr nicht eine neue Version von “Atemlos durch die Nacht ” von der Fischers Helene aufgenommen habt, sonst hätte ich mich doch noch am Sylvaner verschluckt. Die Kameraperspektive hätte dazu verführen können.

    Schöne Grüsse aus Österreich nach Hamburg.

    Praterralle

    1. hallo praterralle,

      wo steht, dass in deutschland im auto kein alkohol getrunken werden darf ?
      wäre mir neu…
      um es politisch unkorrekt zu formulieren : don´t drink and drive – if you can somke and fly !

      harald 🙂

      1. So eine Regel gibt es in D nicht. Man muß sich nur an die Promillegrenzen halten und ob man die im oder außerhalb des Autos erreicht, ist dem Gesetzgeber völlig Wurscht. Der Trinkvorgang selbst und alle vorbereitenden Maßnahmen dazu dürfen allerdings die Aufmerksamkeit am Steuer nicht beeinträchtigen, also als Fahrer bei 200 den Stöpsel ziehen is nich. Die Mitfahrer können aber generell soviel picheln wie sie wollen. Allerdings gilt auch hier, daß der Fahrer nicht abgelenkt sein darf. Also kein Verbot diesbezüglich, die Sinnfrage steht natürlich auf einem anderen Blatt.
        Dezidierte Verbote gibt es z.B. für die Nutzung von Telekommunikationsgeräten ohne Freisprecheinrichtung, auch im Stand bei laufendem Motor.

        Mr. Johnson hätte also ohne weiteres was probieren können. Hat mir übrigens gut gefallen, ist ein sehr sympathischer Mensch. Und ich habe mich an das schon etwas ältere Video von der ersten Bus-Weinprobe erinnert. Mit Sirmian…
        ( https://www.youtube.com/watch?v=C2SoDyGa6To )

  2. Ein sehr angenehmer und aufmerksam die Gegend um sich herum beobachtender Gesprächspartner. Das war mir wirklich eine Freude dieses Interview, wenn auch zum Teil mit kräftigem Vorspulen, in einer Kurzfassung anzusehen. Komisch, wie schnell mir ein Mensch sympathisch oder das Gegenteil davon ist. Und ja, ich glaube ihm wenn er davon berichtet, dass es ihn „quält“ Gästen entweder einen sehr wertvollen Wein zum Probieren zu geben oder es sein zu lassen. 😉 DAS Problem hätte ich auch gerne!

    Liebe Grüße, Rudi

  3. Habe heute einige Videos nachgeholt, das ist obwohl nicht gerade kurz eine der besten Folgen aller Zeiten. Ein Dreamteam, Hugh und Hendrik, da könnte man ewig zuhören…

Menu