Wein am Limit - Hendrik Thoma
18.12.2016 - Folge 287

Zu Tisch mit Nils Egtermeyer

Liebe Walinauten,

ich kenne unsere heutigen Gast Nils Egtermeyer noch aus seiner erfolgreichen Zeit als Küchenchef vom Hamburger Fisch-Restaurant Jellyfish. Dieses Restaurant verarbeitet nur erstklassige Meeresfrüchte und hat mit Carine Patriccio eine passionierte Sommelière. Ein Besuch in diesem Kleinod lohnt sich immer, auch nach dem Weggang von Nils der sich mehr seiner Karriere als Fernsehkoch u.a. „Die Kochprofis“ widmet. Zusätzlich bespielt er mit einem Partner seit kurzer Zeit eine spektakuläre Eventlocation über den Dächern Hamburg. Da er für eine Veranstaltung ein paar Weine von „Wein am Limit“ abgeholt hat, haben wir ihn gleich für eine Folge dabehalten. Also schaut Euch an, was bei ihm und seinen Events so abgeht.

Wir wünschen Euch mehr Spaß im Glas und einen entspannten 4. Advent,

Hendrik, Bianca, Dagmar & Sebastian

Die Weine aus dem Video

Array ( [0] => Array ( [id] => 328 [value] => Nein [position] => 1 [optionId] => 28 [mediaId] => ) [1] => Array ( [id] => 333 [value] => 0.375 l [position] => 1 [optionId] => 30 [mediaId] => ) [2] => Array ( [id] => 342 [value] => Weissweinglas [position] => 0 [optionId] => 26 [mediaId] => ) [3] => Array ( [id] => 349 [value] => 10 bis 15 [position] => 2 [optionId] => 27 [mediaId] => ) [4] => Array ( [id] => 359 [value] => 10% [position] => 5 [optionId] => 32 [mediaId] => ) [5] => Array ( [id] => 369 [value] => 9-12° [position] => 4 [optionId] => 33 [mediaId] => ) [6] => Array ( [id] => 403 [value] => Chenin Blanc [position] => 32 [optionId] => 29 [mediaId] => ) [7] => Array ( [id] => 461 [value] => Südafrika [position] => 10 [optionId] => 34 [mediaId] => ) [8] => Array ( [id] => 475 [value] => 2015 [position] => 11 [optionId] => 36 [mediaId] => ) [9] => Array ( [id] => 495 [value] => Enthält Sulfite [position] => 0 [optionId] => 38 [mediaId] => ) [10] => Array ( [id] => 580 [value] => Swartland [position] => 29 [optionId] => 37 [mediaId] => ) [11] => Array ( [id] => 585 [value] => Mullineux & Leeu Family Wines, SA-7307 Riebeek Kasteel [position] => 36 [optionId] => 40 [mediaId] => ) [12] => Array ( [id] => 606 [value] => Granit [position] => 5 [optionId] => 41 [mediaId] => ) [13] => Array ( [id] => 607 [value] => Schiefer [position] => 6 [optionId] => 41 [mediaId] => ) [14] => Array ( [id] => 626 [value] => 300 Meter [position] => 4 [optionId] => 43 [mediaId] => ) [15] => Array ( [id] => 671 [value] => naturnah [position] => 5 [optionId] => 45 [mediaId] => ) [16] => Array ( [id] => 746 [value] => heiß mit maritimen Einflüssen [position] => 15 [optionId] => 44 [mediaId] => ) [17] => Array ( [id] => 756 [value] => Wein am Limit, 20251 Hamburg [position] => 0 [optionId] => 47 [mediaId] => ) )
Array ( [0] => Array ( [id] => 328 [value] => Nein [position] => 1 [optionId] => 28 [mediaId] => ) [1] => Array ( [id] => 335 [value] => 0,75 l [position] => 3 [optionId] => 30 [mediaId] => ) [2] => Array ( [id] => 342 [value] => Weissweinglas [position] => 0 [optionId] => 26 [mediaId] => ) [3] => Array ( [id] => 349 [value] => 10 bis 15 [position] => 2 [optionId] => 27 [mediaId] => ) [4] => Array ( [id] => 369 [value] => 9-12° [position] => 4 [optionId] => 33 [mediaId] => ) [5] => Array ( [id] => 410 [value] => Malvasía Aromática [position] => 39 [optionId] => 29 [mediaId] => ) [6] => Array ( [id] => 447 [value] => 4.5 [position] => 9 [optionId] => 35 [mediaId] => ) [7] => Array ( [id] => 451 [value] => Spanien [position] => 0 [optionId] => 34 [mediaId] => ) [8] => Array ( [id] => 474 [value] => 2014 [position] => 10 [optionId] => 36 [mediaId] => ) [9] => Array ( [id] => 484 [value] => 14% [position] => 13 [optionId] => 32 [mediaId] => ) [10] => Array ( [id] => 495 [value] => Enthält Sulfite [position] => 0 [optionId] => 38 [mediaId] => ) [11] => Array ( [id] => 571 [value] => La Palma [position] => 26 [optionId] => 37 [mediaId] => ) [12] => Array ( [id] => 572 [value] => Bodega Matías i Torres, 38740 Fuencaliente [position] => 31 [optionId] => 40 [mediaId] => ) [13] => Array ( [id] => 664 [value] => atlantisch [position] => 6 [optionId] => 44 [mediaId] => ) [14] => Array ( [id] => 671 [value] => naturnah [position] => 5 [optionId] => 45 [mediaId] => ) [15] => Array ( [id] => 700 [value] => gemäßigt [position] => 10 [optionId] => 44 [mediaId] => ) [16] => Array ( [id] => 738 [value] => vulkanisch [position] => 33 [optionId] => 41 [mediaId] => ) [17] => Array ( [id] => 741 [value] => subtropisch [position] => 14 [optionId] => 44 [mediaId] => ) [18] => Array ( [id] => 742 [value] => 1200 - 1400 Meter [position] => 38 [optionId] => 43 [mediaId] => ) [19] => Array ( [id] => 756 [value] => Wein am Limit, 20251 Hamburg [position] => 0 [optionId] => 47 [mediaId] => ) )
Name des WeinesSoulfaktorPreis
2015 STRAW WINE
Mullineux & Leeu Family Wines, Swartland
29.00 €Details
2014 MALVASÍA AROMÁTICA SECO "PIEZAS N3."
Bodega Matías i Torres, La Palma
Soulfaktor
27.50 €Details

Kommentar verfassen

Kommentare

3 Kommentare zu “Folge 287 – Zu Tisch mit Nils Egtermeyer

  1. hallo,

    ich kommentier ja nicht so gerne. finde aber deinen blog, deine tipps, deine herangehensweise, und vor allem die weine, so toll, das ich deine anmerkung im letzten video mal aufgreife. mir geht es in der spitzengastronomie ähnlich wei nils beschreibt, mehr als 6 gänge, dazu noch mit weinbegleitung, ist oft zuviel des guten. aber klar, wenn man schonmal die möglichkeit hat, will man natürlich das volle programm. mäßigung wäre trotzdem besser….und nachhaltiger.

    macht weiter so.

    grüße*micha

  2. Hallo Hendrik,
    das Thema mit den vielen Gängen und den -zig Variationen von z.B. den beigefügten Möhren beschäftigt mich auch. Wenn man in Sternelokalen unterwegs ist, kann man ein Lied davon singen. Generell ist meine Einstellung, dass ich lieber weniger und ‘einfacher’ bzw. klarer bevorzuge. Gerne füge ich als Beispiel das Restaurant Wielandshöhe in Stuttgart von Vincent Klink an. Er verzichtet auf jegliches Chi Chi auf dem Teller. Er versteht es m.E. hervorragend einfache Gerichte so durch seine Kochkunst aufzuwerten, dass sie eben nicht mehr einfach wirken/sind und ich es selbst eben auch nicht besser hinbekommen würde. Zweites Beispiel: Das Essigbrätlein in Nürnberg. Was hier mit Raffinesse und Kreativität aus einfachsten Produkten innovativ im Geschmack gezaubert wird, sucht seinesgleichen. Für beide Restaurants gilt übrigens: Tolle Weinauswahl; im Essigbrätlein sehr viele Weine auch glasweise. Würde mich interessieren, ob du beide Restaurants ähnlich beurteilst.

    Grüße und frohe Weihnachten

    Werner Geiger

    1. Lieber Werner, ich bin da voll auf Deiner Linie. Ich habe nichts gegen Kreativität, im Gegenteil, aber in diesen Tagen begegnet einem häufig viel sinnbefreites auf dem Teller. Vielleicht liegt es daran, daß das Produkt nicht mehr der Star ist? Danke für Deinen Kommentar und ein frohes Weihnachtsfest, Hendrik
      PS: Beide Restaurants die Du genannt hast sind top, im Essigbrätlein war ich nur einmal vor langer Zeit. Aber es war “Memorable”.

Menu