Wein am Limit - Hendrik Thoma
13.04.2017 - Folge 300

30% auf Bubbles von der Nahe und sonst auf nichts, auch nicht auf Tiernahrung!

Liebe Walinauten,

vor ungefähr 5 Jahren haben wir die 1. Folge von Wein am Limit online gestellt. Aus dem Blog wurde im Laufe der Zeit ein Shop, und aus der Gemeinschaft wurden die Walinauten.
Ein unfassbarer Ritt der Bianca und mich mit Dankbarkeit erfüllt. Viele treue und uns positiv gewogenen Menschen sind uns über die Jahre ans Herz gewachsen. Ihr Pseudonyme wie Praterralle, Kudammcowboy, Werdermatjes, Reblaus, Die Weinsberger oder der TrinkSportVerein Trutzing lassen uns jedes mal mit ihren Kommentaren aufs neue grinsen.

Ich bin sehr froh darüber, dass wir Ende letzten Jahres den Schritt zu einem Online Shop gewagt haben. Es ist dadurch transparent und professioneller geworden, nur anonym – wie die meisten Shops – möchten wir nicht sein. Dafür gibt es heutzutage genug Kanäle, um in Kontakt zu bleiben. Das leichtfertige inhaltslose Dröhnen überall nimmt im Netzt zu, aber wir bleiben hart auf Kurs. Wir setzen weiterhin auf “Content is King” und natürlich “mehr Spaß im Glas”!.

Da wir viele Rabattaktionen unsexy und intransparent finden kommt mit dieser Jubiläumsfolge ein kleines Bonbon für Euch. Sozusagen ein Treue-Rabatt für die vielen Kommentare und Nachrichten.

Die Spätburgunder Trauben für 2013er Blanc de Noir Winzersekt von Marcus Hees stammen von den hochgelegenen Weingärten an der oberen Nahe, aus Auen. Die kühle Note, der knackige Trinkzug und die Frische sind das Markenzeichen. Die Dosage beträgt ganze 4 Gramm und das mögen wir sehr gerne. Nicht wie diese maskierten, gepimpten Brausen, die einem nach dem ersten Glas die Lebensfreude nehmen.

3 Jahre hat Marcus den Sekt auf der Hefe belassen und ihn erst vor kurzem degorgiert (Vom trüben Hefesatz getrennt). Was für ein grandioses, liebevoll hergestelltes Erstlingswerk! Fruchtig, hefig aber nicht schwer, sondern klar und animierend. Leider hat er nur ein paar hundert Flaschen gefüllt. In 2014 hat er keinen Blanc de Noir gekeltert, da der Jahrgang nicht die entsprechende Traubenqualität geliefert hat, auf den 2015er können wir uns dann freuen, aber erst in 2019… Vielleicht kommt dann zur 500. Folge von Wein am Limit ins Glas.

Bis dahin schreiben wir weiterhin Weingeschichte, unsere eigene und gerne mit Euch.

Frohe Ostern und ganz viel Spaß im Glas,

Hendrik & Bianca

Die Weine aus dem Video

Array ( [0] => Array ( [id] => 328 [value] => Nein [position] => 1 [optionId] => 28 [mediaId] => ) [1] => Array ( [id] => 335 [value] => 0,75 l [position] => 3 [optionId] => 30 [mediaId] => ) [2] => Array ( [id] => 342 [value] => Weissweinglas [position] => 0 [optionId] => 26 [mediaId] => ) [3] => Array ( [id] => 345 [value] => Schaumweinglas [position] => 3 [optionId] => 26 [mediaId] => ) [4] => Array ( [id] => 347 [value] => 0 bis 5 [position] => 0 [optionId] => 27 [mediaId] => ) [5] => Array ( [id] => 364 [value] => 12,5% [position] => 10 [optionId] => 32 [mediaId] => ) [6] => Array ( [id] => 368 [value] => 6-9° [position] => 2 [optionId] => 33 [mediaId] => ) [7] => Array ( [id] => 455 [value] => Deutschland [position] => 4 [optionId] => 34 [mediaId] => ) [8] => Array ( [id] => 473 [value] => 2013 [position] => 9 [optionId] => 36 [mediaId] => ) [9] => Array ( [id] => 495 [value] => Enthält Sulfite [position] => 0 [optionId] => 38 [mediaId] => ) [10] => Array ( [id] => 501 [value] => Nahe [position] => 6 [optionId] => 37 [mediaId] => ) [11] => Array ( [id] => 502 [value] => Weingut Hees, 55569 Auen [position] => 3 [optionId] => 40 [mediaId] => ) [12] => Array ( [id] => 607 [value] => Schiefer [position] => 6 [optionId] => 41 [mediaId] => ) [13] => Array ( [id] => 656 [value] => traditionell [position] => 3 [optionId] => 45 [mediaId] => ) [14] => Array ( [id] => 660 [value] => 250 Meter [position] => 9 [optionId] => 43 [mediaId] => ) [15] => Array ( [id] => 692 [value] => Quarzit [position] => 25 [optionId] => 41 [mediaId] => ) [16] => Array ( [id] => 693 [value] => Kiesel [position] => 26 [optionId] => 41 [mediaId] => ) [17] => Array ( [id] => 694 [value] => ausgewogenes Klima [position] => 8 [optionId] => 44 [mediaId] => ) [18] => Array ( [id] => 765 [value] => Spätburgunder [position] => 98 [optionId] => 29 [mediaId] => ) )
Name des WeinesSoulfaktorPreis
2013 BLANC DE NOIR BRUT
Marcus Hees, Nahe
18.90 €Details

Kommentar verfassen

Kommentare

9 Kommentare zu “Folge 300 – Celebration

  1. Liebe Oberwalinauten, wir gratulieren Euch ganz herzlich zu Eurem Jubiläum und wünschen Euch auch weiterhin den Erfolg, den Ihr Euch erarbeitet habt und auch verdient. Wir finden es erfrischend, daß Eure oft gepredigten Grundsätze wie Nähe, Ansprechbarkeit und Authentizität nicht nur leere Worthülsen sind, sondern auch gelebt werden. Deshalb alles Gute und wir freuen uns auch die nächsten Videos, Liveevents und hin und wieder auch mal auf einen Besuch bei Euch. Rock on! 😉
    Heyka & Michael

  2. Hi Bianca und Hendrik.
    Danke für die interessanten und niemals langweiligen 300 Folgen von WAL.
    Macht weiter so – ihr habt meine Verbindung zum Wein verstärkt und für mehr Spaß im Glas gesorgt.
    Auf die nächsten 300 Folgen.

  3. Lieber Hendrik, liebe Bianca, liebes WaL-Team,

    gratulation zu 300 Folgen mehr Spaß im Glas! Großartig wie Ihr dieses Format entwickelt habt und Euch dabei immer treu gebleiben seid.

    Der TSV bedankt sich für all die kurzweiligen Abende! Paul Breitner sagte ja auch irgendwie sowas: “Und dann kam Wein am Limit. Wir hatten alle die Gläser voll, aber bei mir lief’s ganz flüssig.”

    Ein Prosit von Volker, Benni, Tim, Philipp und der gesamten Auswechelbank!

    PS: Sie, Herr Thoma, des heißt fei “Tutzing”. 😉

  4. Hallo Bianca,
    ich hab bestellt. Und wehe der schmeckt nicht! (hihihi)

    Vielem lieben Dank für all die tollen Folgen und guten Weine. Sehr oft schauen wir uns auch ältere Folgen an. Eine leckere Flasche Wein dazu und der Abend ist gerettet. Auch wenn wir Walinauten nicht immer Kommentare schreiben sind wir doch immer dabei.

    Liebe Grüße
    Holger die Reblaus

  5. Glückwunsch zu 300 tollen Folgen WaL und auf die nächsten 300 ! Mit euch,hat man definitiv mehr Spaß im Glas ! LG.

  6. Ebenfalls herzlichen Glühstrumpf zum Jubiläum! Rabatte sind an sich nichts Unanständiges. Allerdings wird das Thema -wie vieles andere auch- gerne überzogen und damit irgendwann fragwürdig bis lächerlich. In einem Möbelhaus kauft man ja heute nichts mehr ohne Rabatt zwischen 20 und 60 %, dennoch bleibt der bezahlte Preis für eine spezifische Ware auf wundersame Weise immer gleich. Ich denke, deine Kunden wissen deine Preise schon richtig einzuschätzen.
    Nach wie vor verfolge ich deine Videos mit großem Interesse, auch wenn sich der Tenor zwangsläufig etwas aufgrund deiner geschäftlichen Entwicklung verändert hat. Ist aber normal bzw. eine logische Konsequenz des Wandels vom unabhängigen Blog zum Handel mit dem nachvollziehbaren Interesse, seine Produkte in einem möglichst günstigen Licht darzustellen. Aber solange bei dir sehr guter Wein dennoch einfach sehr guter Wein bleibt, ist das alles i.O. für mich. Deshalb: mach’ gerne weiter so, ich freue mich insbesondere auf die ein oder andere interessante Live-Verkostung in der näheren Zukunft!
    VG Erich (LKR Starnberg, Gauting / Tutzing)

  7. 300 – Glückwunsch- war eine tolle Reise, viel spannende Folgen und auch ein paar sehr spannende Weine, die ich bei Dir erwerben konnte. Etwas schade ist, dass so etwas wie Wine Library TV – also Verkauf und ein dennoch wachsender, stetiger Austausch (in den Kommentaren) – in Deutschland wohl nicht funktioniert.
    Trotzdem schön das Euch gibt und Ihr euer Ding weiter durchzieht.
    Danke schön für die kurzweiligen Weinstunden 🙂

  8. Alles Gute zum Jubiläum. Vielen Dank für sehr kurzweilige, interessante Stunden über Wein. Auch dafür Hendrik, dass Du Dich nicht verbogen hast in den letzten Jahren. Bitte so weitermachen und auf die nächsten 300 Sendungen.

    Cheers Ralf

  9. Glückwunsch auch von mir. Habe die Folge leider zu spät gesehen, jetzt ist der Sekt schon unter den Walinauten verteilt. Macht aber nix, man muss auch gönnen können … Ich finde, Wein am Limit ist nach wie vor ein einzigartiges Format, absolut authentisch. Schön, dass es euch gibt! Ich freue mich auf die nächsten 300.000 Folgen!

Menu