Wein am Limit - Hendrik Thoma
13.09.2017 - Folge 315

High Five aus Bochum

Moin, Moin liebe Walinauten,

zu den großen kulinarischen Hot Spots der Republik zählt Bochum nicht unbedingt. Die Stadt im Ruhrgebiet wurde von ihrem Sohn und Sängerbarden, Herbert Grönemeyer, liebevoll besungen. An seinem “Bochum ich häng an Dir…” ist was dran, vor allem viel Herzblut gepaart mit dem rauen Charme des Ruhrgebietes. Genau das findet man im Restaurant Five, allerdings eher das Herzblut…, dafür zeitgemäß entspannt, mit dem Focus auf sehr gute Produkte. Im Five kocht Boris Geigenmüller, zusammen mit Sommelier Tibor Werzl, der zusätzlich noch für Service und Weinservice verantwortlich ist, an 4 Tagen in der Woche für ca. 20 Gäste. Die Gäste können aus zwei 5 Gang Menüs auswählen, eines davon vegetarisch. Die Reduktion auf das Wesentliche und eine perfekte Weinbegleitung, das wird am Hellweg 28-30 gespielt. In dieser Kategorie befindet sich Bochum in der 1. Bundesliga, nach dem 2:1 gegen Darmstadt am Wochenende sieht es auch schon wieder besser für den VFL aus.

Natürlich haben Tibor und ich noch etwas Sommelier-Armdrücken gemacht. Das Ergebnis wird aber noch nicht verraten, seht selbst wie wir mehr Spaß im Glas haben,

Euer Hendrik

Kommentar verfassen

Kommentare

Ein Kommentar zu “Folge 315 – High Five aus Bochum

  1. Hallo,

    Danke!! Endlich mal ein Bericht aus meiner Heimat!ich schätze den Living Room und das Five!!!Im Five hatte ich im Juli einen tollen Abend. Tibor hat mir eine tolle Weinbegleitung zu den Gängen serviert. Z.B. der Matassa. Die Weinkarte des Living Room/Five ist die beste von Bochum!!!
    Werde bald wieder im Five erscheinen!Tolles Konzept.

Menu