Wein am Limit - Hendrik Thoma
02.10.2017 - Folge 316

Gut Oggau - Familie kommt immer zuerst

Wer ist Gut Oggau?

In der burgenländischen Marktgemeinde Oggau, auf der Westseite des Neusiedlersees, liegt das kleine, familiengeführte Gut Oggau. Vor über 10 Jahren entschieden sich Stephanie und Eduard Tscheppe-Eselböck das alteingesessene Weingut zu kaufen. Ein wichtiger Bestandteil Ihrer Idee, neben der naturbelassenen Herstellungsweise, ist die Weine als Familie zu vermarkten. Je älter und ausdrucksstärker die Gesichter auf den Etiketten, umso komplexer und tiefgründiger sind die Weine. Deswegen gibt es die Jugend-, die Eltern- und die Großelterngeneration. Jedes Familienmitglied wird als eigene Persönlichkeit gesehen und entsprechend ausgebaut oder als solche behandelt. Das Weingut wird zur qualitativen Spitze der Region gezählt und findet sich auf den besten Weinkarten der Welt wieder.

Was ist das besondere an den Weinen?

Diese Gewächse sind der positive Inbegriff des noch recht neuen Begriffes „Naturwein“. Die Demeter zertifizierten Weine stammen aus biologisch bewirtschafteten Weingärten und werden in machen Jahrgängen ohne zusätzlichen Schwefel oder nur minimal geschwefelt ausgebaut. Das klingt dogmatischer als es gemeint ist oder praktiziert wird, aber nach unserer Meinung (und der Winzer) muß eben nur soviel zugefügt werden wie nötig und das variiert von Jahrgang zu Jahrgang stark. Die Kunst liegt im weglassen und nicht in starren Formeln. Dabei wird traditionsbewußt gearbeitet, z. b. mit einem alten Baumkelter und den Weinen wird ausreichend (sehr lange) Zeit zur Ruhe und Reifung im großen Holzfass gegeben. Spontanvergärung, der Verzicht auf alle synthetischen Mittel, keine Eingriffe oder sonstige Manipulationen lassen Weine von glockenklarer Reinheit entstehen. Natürlich schmecken die Gewächse von Gut Oggau anders als konventionelle Weine, ob besser oder schlechter, das bleibt mehr eine Sache der persönlichen Einschätzung. Auf alle Fälle sind sie eine Bereicherung und ein individuelles Geschmackserlebnis. Wir möchten sie in unserem Leben nicht missen.

Was ist in 2016 passiert?

Nachdem das Frühjahr mit Frösten und Hagel die Erntemenge stark reduziert hat, hat sie das Paar früh dafür entschieden, ihre Weinfamilie nicht als einzelne Persönlichkeiten abzufüllen, sondern sie zusammenzuführen. Die Mengen waren einfach zu gering und deswegen gibt es in 2016 nur einen Weiß, einen Rosé und einen Rotwein. Nachdem der Herbst sich von seiner besten Seite zeigte war es am Ende ein versöhnliches Jahr. Dennoch soll es eine absolute Ausnahme bleiben. Die logische Konsequenz und mutige Entscheidung nicht statisch mit den natürlichen Gegebenheiten umzugehen, sondern das beste Ergebnis zu erzielen, das ist Gut Oggau. Das Trio ist von großer Strahlkraft, vitaler Energie und bietet eine authentische Reflexion auf den Jahrgang.

Die Weine sind aufgrund des kleinen Jahrgangs und der großen internationalen Nachfrage äußerst limitiert. Auf der 10-jährigen Jubiläumsfeier des Weingutes im Sommer 2017 waren alle Teilnehmer begeistert von der Haltbarkeit und Kraft dieser ausdrucksstarken Persönlichkeiten.

Wir wünschen Euch mehr Spaß im Glas,
Euer Hendrik

Die Weine aus dem Video

Array ( [0] => Array ( [id] => 327 [value] => Ja [position] => 0 [optionId] => 28 [mediaId] => ) [1] => Array ( [id] => 335 [value] => 0,75 l [position] => 3 [optionId] => 30 [mediaId] => ) [2] => Array ( [id] => 349 [value] => 10 bis 15 [position] => 2 [optionId] => 27 [mediaId] => ) [3] => Array ( [id] => 363 [value] => 12% [position] => 9 [optionId] => 32 [mediaId] => ) [4] => Array ( [id] => 406 [value] => Gewürztraminer [position] => 35 [optionId] => 29 [mediaId] => ) [5] => Array ( [id] => 408 [value] => Grüner Veltliner [position] => 37 [optionId] => 29 [mediaId] => ) [6] => Array ( [id] => 421 [value] => Weißburgunder [position] => 50 [optionId] => 29 [mediaId] => ) [7] => Array ( [id] => 422 [value] => Welschriesling [position] => 51 [optionId] => 29 [mediaId] => ) [8] => Array ( [id] => 459 [value] => Österreich [position] => 8 [optionId] => 34 [mediaId] => ) [9] => Array ( [id] => 476 [value] => 2016 [position] => 12 [optionId] => 36 [mediaId] => ) [10] => Array ( [id] => 495 [value] => Enthält Sulfite [position] => 0 [optionId] => 38 [mediaId] => ) [11] => Array ( [id] => 496 [value] => Neusiedlersee [position] => 4 [optionId] => 37 [mediaId] => ) [12] => Array ( [id] => 512 [value] => 10-14° [position] => 5 [optionId] => 33 [mediaId] => ) [13] => Array ( [id] => 554 [value] => Tscheppe-Eselböck KG, AT-7063 Oggau [position] => 24 [optionId] => 40 [mediaId] => ) [14] => Array ( [id] => 603 [value] => Kalk [position] => 2 [optionId] => 41 [mediaId] => ) [15] => Array ( [id] => 604 [value] => Lehm [position] => 3 [optionId] => 41 [mediaId] => ) [16] => Array ( [id] => 661 [value] => bio-dynamisch [position] => 4 [optionId] => 45 [mediaId] => ) [17] => Array ( [id] => 700 [value] => gemäßigt [position] => 10 [optionId] => 44 [mediaId] => ) [18] => Array ( [id] => 705 [value] => Demeter [position] => 7 [optionId] => 45 [mediaId] => ) [19] => Array ( [id] => 722 [value] => 115 - 140 Meter [position] => 30 [optionId] => 43 [mediaId] => ) [20] => Array ( [id] => 723 [value] => pannonisch [position] => 12 [optionId] => 44 [mediaId] => ) [21] => Array ( [id] => 756 [value] => Wein am Limit, 20251 Hamburg [position] => 0 [optionId] => 47 [mediaId] => ) [22] => Array ( [id] => 786 [value] => Universalglas [position] => 5 [optionId] => 26 [mediaId] => ) )
Array ( [0] => Array ( [id] => 327 [value] => Ja [position] => 0 [optionId] => 28 [mediaId] => ) [1] => Array ( [id] => 335 [value] => 0,75 l [position] => 3 [optionId] => 30 [mediaId] => ) [2] => Array ( [id] => 349 [value] => 10 bis 15 [position] => 2 [optionId] => 27 [mediaId] => ) [3] => Array ( [id] => 364 [value] => 12,5% [position] => 10 [optionId] => 32 [mediaId] => ) [4] => Array ( [id] => 375 [value] => Blaufränkisch [position] => 4 [optionId] => 29 [mediaId] => ) [5] => Array ( [id] => 398 [value] => Zweigelt [position] => 27 [optionId] => 29 [mediaId] => ) [6] => Array ( [id] => 459 [value] => Österreich [position] => 8 [optionId] => 34 [mediaId] => ) [7] => Array ( [id] => 476 [value] => 2016 [position] => 12 [optionId] => 36 [mediaId] => ) [8] => Array ( [id] => 495 [value] => Enthält Sulfite [position] => 0 [optionId] => 38 [mediaId] => ) [9] => Array ( [id] => 496 [value] => Neusiedlersee [position] => 4 [optionId] => 37 [mediaId] => ) [10] => Array ( [id] => 512 [value] => 10-14° [position] => 5 [optionId] => 33 [mediaId] => ) [11] => Array ( [id] => 554 [value] => Tscheppe-Eselböck KG, AT-7063 Oggau [position] => 24 [optionId] => 40 [mediaId] => ) [12] => Array ( [id] => 555 [value] => Rösler [position] => 65 [optionId] => 29 [mediaId] => ) [13] => Array ( [id] => 603 [value] => Kalk [position] => 2 [optionId] => 41 [mediaId] => ) [14] => Array ( [id] => 604 [value] => Lehm [position] => 3 [optionId] => 41 [mediaId] => ) [15] => Array ( [id] => 661 [value] => bio-dynamisch [position] => 4 [optionId] => 45 [mediaId] => ) [16] => Array ( [id] => 700 [value] => gemäßigt [position] => 10 [optionId] => 44 [mediaId] => ) [17] => Array ( [id] => 705 [value] => Demeter [position] => 7 [optionId] => 45 [mediaId] => ) [18] => Array ( [id] => 722 [value] => 115 - 140 Meter [position] => 30 [optionId] => 43 [mediaId] => ) [19] => Array ( [id] => 723 [value] => pannonisch [position] => 12 [optionId] => 44 [mediaId] => ) [20] => Array ( [id] => 756 [value] => Wein am Limit, 20251 Hamburg [position] => 0 [optionId] => 47 [mediaId] => ) [21] => Array ( [id] => 786 [value] => Universalglas [position] => 5 [optionId] => 26 [mediaId] => ) )
Array ( [0] => Array ( [id] => 327 [value] => Ja [position] => 0 [optionId] => 28 [mediaId] => ) [1] => Array ( [id] => 335 [value] => 0,75 l [position] => 3 [optionId] => 30 [mediaId] => ) [2] => Array ( [id] => 349 [value] => 10 bis 15 [position] => 2 [optionId] => 27 [mediaId] => ) [3] => Array ( [id] => 363 [value] => 12% [position] => 9 [optionId] => 32 [mediaId] => ) [4] => Array ( [id] => 375 [value] => Blaufränkisch [position] => 4 [optionId] => 29 [mediaId] => ) [5] => Array ( [id] => 398 [value] => Zweigelt [position] => 27 [optionId] => 29 [mediaId] => ) [6] => Array ( [id] => 459 [value] => Österreich [position] => 8 [optionId] => 34 [mediaId] => ) [7] => Array ( [id] => 476 [value] => 2016 [position] => 12 [optionId] => 36 [mediaId] => ) [8] => Array ( [id] => 495 [value] => Enthält Sulfite [position] => 0 [optionId] => 38 [mediaId] => ) [9] => Array ( [id] => 496 [value] => Neusiedlersee [position] => 4 [optionId] => 37 [mediaId] => ) [10] => Array ( [id] => 512 [value] => 10-14° [position] => 5 [optionId] => 33 [mediaId] => ) [11] => Array ( [id] => 554 [value] => Tscheppe-Eselböck KG, AT-7063 Oggau [position] => 24 [optionId] => 40 [mediaId] => ) [12] => Array ( [id] => 603 [value] => Kalk [position] => 2 [optionId] => 41 [mediaId] => ) [13] => Array ( [id] => 604 [value] => Lehm [position] => 3 [optionId] => 41 [mediaId] => ) [14] => Array ( [id] => 661 [value] => bio-dynamisch [position] => 4 [optionId] => 45 [mediaId] => ) [15] => Array ( [id] => 700 [value] => gemäßigt [position] => 10 [optionId] => 44 [mediaId] => ) [16] => Array ( [id] => 705 [value] => Demeter [position] => 7 [optionId] => 45 [mediaId] => ) [17] => Array ( [id] => 722 [value] => 115 - 140 Meter [position] => 30 [optionId] => 43 [mediaId] => ) [18] => Array ( [id] => 723 [value] => pannonisch [position] => 12 [optionId] => 44 [mediaId] => ) [19] => Array ( [id] => 756 [value] => Wein am Limit, 20251 Hamburg [position] => 0 [optionId] => 47 [mediaId] => ) [20] => Array ( [id] => 786 [value] => Universalglas [position] => 5 [optionId] => 26 [mediaId] => ) )
Name des WeinesSoulfaktorPreis
2016 GUT OGGAU WEIß
Gut Oggau, Neusiedlersee
39.00 €Details
2016 GUT OGGAU ROSÉ
Gut Oggau, Neusiedlersee
39.00 €Details
2016 GUT OGGAU ROT
Gut Oggau, Neusiedlersee
39.00 €Details

Kommentar verfassen

Kommentare

Ein Kommentar zu “Folge 316 – Gut Oggau – Familie kommt immer zuerst

  1. hallo hendrik,
    schönes video und tolle idee mit der aufzeichnung !
    und spät aber doch – herzlichen glückwunsch zum geburtstag – willkommen im club
    ab 50 wird der geschmack unaufhaltsam besser 🙂

    harald

Menu