Wein am Limit - Hendrik Thoma
05.04.2020 - Folge 434

Franck Massard - Priorat perfekt

Liebe Walinauten,

es klingt paradox. Lange habe ich auf die Weine von Sommeliers nicht viel gegeben. Irgendwie empfanden wir das immer als Marketing und wenig inspirierend. Wie sagt der Volksmund? „Schuster bleib‘ bei Deinen Leisten“. Denn Weinbau ist unserer Meinung nach ein hartes Handwerk und manche berühmte Labels sind erst durch die Arbeit mehrerer Generationen bekannt geworden. Davor haben wir großen Respekt. Einen Rebensaft gekonnt zu kredenzen und zu besprechen ist etwas anderes, als nur den Korken aus der Flasche zu ziehen.

Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern (Adenauer)? Wir leben in der Zeit von Entrepeneuren und haben sogar einige Ex-Sommelier-Weine im Programm, wie die von François Morissette von Pearl Morissette, William Wouters, Greg Harrington MS von Gramercy und Ludovic Engelvin aus dem Languedoc. Allesamt respektierte und von der Fachwelt gefeierte Persönlichkeiten. Wahrscheinlich gehen sie anders heran als so mancher Winzer, denn erfahrene Sommeliers können sich mit allen oder vielen Weinen der Welt geschmacklich benchmarken und das Wort Buveability (Trinkigkeit) hat bei ihnen mehr Bedeutung als das Ego eines Star-Önologen. Nun kommt mit Franck Massard eine gestandene Sommelierpersönlichkeit in die Wein-am-Limit-Familie. Lest weiter unten seine Story…

Wer ist Franck Massard?

Der Wiederaufstieg des Priorats begann Mitte der 80iger Jahre, als sich eine Gruppe wilder junger Winzer unter der Führung von Rene Barbier, Alvaro Palacios, José Luis Perez, Daphne Glorian und Carlos Pastrana dem Vermächtnis der Karthäusermönche in dieser gottverlassenen Gegend in der Nähe von Barcelona annahmen. Allesamt sind sie heute anerkannte Größen auf dem Weltparkett des Weines. Während die ersten Pioniere noch stark auf eine Stilistik, geprägt von neuem französischen Eichenholz unter Verwendung internationaler Rebsorten wie z.B. Cabernet oder Petit Verdot setzten, so kamen mit den Jahrzehnten immer elegantere Varianten mit den regionalen Sorten aus Garnacha oder Carignan auf die Flasche.
So hat es auch den ehemaligen UK Sommelier des Jahres 1996, den Franzosen Franck Massard, im Jahr 2004 in das entlegene Priorat verschlagen. Es fing im Dörfchen El Molar an, doch nach kurzer Zeit zog es ihn in das höher gelegene Poboleda auf 300 – 550 Meter über dem Meer. Hier ist der Unterschied zwischen Tages- und Nachttemperatur deutlich stärker spürbar. Seine Weinberge sind keine Monokultur, sondern reich an Biodiversität, auch weil Franck sie ohne Herbizide, Fungizide und Pestizide bewirtschaftet.

Wie schmeckt La Cesta?

Obwohl 14,5% Alk. Weine nicht unserem präferierten Beuteschema entsprechen, waren wir von diesem Stoff von Anfang an begeistert. Wer sich auf Priorat einlässt, der muss solche hohen Werte eben akzeptieren, als ob er einen Boxer im Schwergewicht herausfordert. Die Formel, dass hoher Alkohol gleichbedeutend mit plump und marmeladig ist, geht bei diesem Stoff nicht auf. Die Vergärung und Mazeration der komplett entrappten, handgelesenen Beeren erfolgt langsam und behutsam im Stahltank. Es geht in erster Linie um eine vorsichtige Mazeration und keine starke Extraktion.

Die Reifung erfolgte sechs Monate in gebrauchten französischen 500 Liter Tonneaux Fässern der 2. und 3. Belegung. Minierträge von 1 kg Trauben pro Rebstock sind das Ergebnis rigoroser Selektion im Weinberg. Man spürt die mineralische Kühle des Bodens und die Frische der 550 Meter hohen Weinberge. Diese werden ohne Pestizide und Herbizide ausschließlich manuell bewirtschaftet. Welch köstlicher Duft in der Nase! Sauerkirschen, würziger Pfeffer und getrocknete Kräuter wie Thymian wechseln einander im dauernd verändernden dekadent ätherisch-fruchtigen Aroma r ab. Das Holz drängt sich nicht vor sondern bleibt dezent im Hintergrund. Im Geschmack ist er voll, intensiv, dicht und lang, nicht zuletzt wegen der delikaten feinen Säure. Der 2018er „La Cesta“ ist ohne zusätzlichen Schwefel abgefüllt (weniger als 10 mg freien Schwefel).

Wir wünschen Euch gesunden Spaß im Glas,
Hendrik & das WaL-Team

Die Weine aus dem Video

Array ( [0] => Array ( [id] => 327 [value] => Ja [position] => 0 [optionId] => 28 [mediaId] => ) [1] => Array ( [id] => 335 [value] => 0,75 l [position] => 3 [optionId] => 30 [mediaId] => ) [2] => Array ( [id] => 343 [value] => Bordeauxglas [position] => 1 [optionId] => 26 [mediaId] => ) [3] => Array ( [id] => 348 [value] => 5 bis 10 [position] => 27 [optionId] => 27 [mediaId] => ) [4] => Array ( [id] => 371 [value] => 16-18° [position] => 9 [optionId] => 33 [mediaId] => ) [5] => Array ( [id] => 378 [value] => Carignan [position] => 43 [optionId] => 29 [mediaId] => ) [6] => Array ( [id] => 394 [value] => Syrah [position] => 59 [optionId] => 29 [mediaId] => ) [7] => Array ( [id] => 451 [value] => Spanien [position] => 0 [optionId] => 34 [mediaId] => ) [8] => Array ( [id] => 485 [value] => 14,5% [position] => 14 [optionId] => 32 [mediaId] => ) [9] => Array ( [id] => 495 [value] => Enthält Sulfite [position] => 0 [optionId] => 38 [mediaId] => ) [10] => Array ( [id] => 756 [value] => Wein am Limit, 20251 Hamburg [position] => 0 [optionId] => 47 [mediaId] => ) [11] => Array ( [id] => 786 [value] => Universalglas [position] => 5 [optionId] => 26 [mediaId] => ) [12] => Array ( [id] => 972 [value] => Mediterranes Gebirgsklima [position] => 18 [optionId] => 44 [mediaId] => ) [13] => Array ( [id] => 1096 [value] => 2018 [position] => 25 [optionId] => 36 [mediaId] => ) [14] => Array ( [id] => 1143 [value] => naturnah und nachhaltig [position] => 13 [optionId] => 45 [mediaId] => ) [15] => Array ( [id] => 1179 [value] => heiß [position] => 46 [optionId] => 44 [mediaId] => ) [16] => Array ( [id] => 1190 [value] => 550 Meter [position] => 140 [optionId] => 43 [mediaId] => ) [17] => Array ( [id] => 1329 [value] => Llicorella [position] => 0 [optionId] => 41 [mediaId] => ) [18] => Array ( [id] => 1330 [value] => Priorat [position] => 0 [optionId] => 37 [mediaId] => ) [19] => Array ( [id] => 1331 [value] => Franck Massard - R.E. 29.079 DO CAT Gratalkops, Spain [position] => 0 [optionId] => 40 [mediaId] => ) )
Name des WeinesSoulfaktorPreis
2018 LA CESTA
Franck Massard, Priorat
33.90 €Details

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare

Menu