Wein am Limit - Hendrik Thoma
01.11.2020 - Folge 474

Bodega Noemia meets Wein am Limit

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Liebe Walinauten,

der Termin für unsere nächste Online-Verkostung steht fest. Diesmal geht die Reise zu den südlichsten Weinbergen Argentiniens, genauer gesagt ins abgelegene Patagonien und damit den südlichsten Weinbergen der Welt. Am Freitag, den 04. Dezember von 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr treffen die Walinauten auf Hans Vinding-Diers von Bodega Noemia. Hans ist einer der am weitesten gereisten Weinmacher, den wir kennen. Seine Familie ist dänisch, geboren wurde er aber im südafrikanischen Anbaugebiet Stellenbosch. Die Familie besaß die beiden kleinen Weingüter Bordeaux Châteaux Rahoul und die Landiras in Graves. Außerdem ist Hans der Cousin von Peter Sisseck, dem Besitzer von Pingus – die Weinwelt ist klein, vor allem die dänische. Hans hat in Frankreich und Spanien, Chile, Uruguay, Ungarn, Portugal und Australien gearbeitet, bevor er nach Argentinien kam. Dort hatte man ihn im Weingut Humberto Canale in Patagonien engagiert und so sollte er durch einen Zufall alte Weinberge entdecken, deren Potential ihn faszinierte.

Somit ging er mit seiner Partnerin, der Gräfin Noemi Conzano, in dieser unwirtlichen, rauen und manchmal bizarr anmutenden Landschaft Patagoniens auf die Suche nach alten Reben, während parallel dazu die ganze Welt im argentinischen Mendoza investierte. Die beiden weinverrückten Europäer wurden tatsächlich fündig und konnten einen 90 Jahre alten Weinberg mit wurzelechten Malbec-Rebstöcken rekultivieren: ein Traum – zumal, wenn man biologisch beziehungsweise biodynamisch arbeitet und weiß, dass die tief wurzelnden Reben nie Chemie gesehen haben.

Was ist das Besondere am patagonischen Weinbau?

Es ist einem Zufall der Natur und einigen britischen Kolonialisten zu verdanken, dass Weinbau im Rio Negro Valley überhaupt möglich ist. Denn die Briten hatten 1828 damit begonnen, das Tal zu bewässern, und so entstand mitten in der Wüste Patagoniens eine große Oase, in der etwas später auch Wein angepflanzt wurde. Die Reblaus hat es dank der sandigen Böden nie in dieses Tal geschafft. Auf Grund des Mikroklimas und der großen Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht, dem Alter der Rebstöcke und dem großen Arbeitseinsatz entstehen in der Bodega Noemia fruchtbetonte und filigrane Weine von großer Schönheit. Seine Weine gehören zu den Top 10 der argentinischen Spitzengewächse und sind dabei eigenständig und charaktervoll wie Ihr Erzeuger.

Welcher Stoff wird verkostet von Bodega Noemia?

2018 A Lisa Semillon: Seit 2017 keltert Hans Vinding diesen Semillon aus einer 30 Jahre alten Anlage. Der “A Lisa” White reift 6 Monate auf der Hefe im Stahltank. 1 Woche Kaltmazeration, die Vergärung startet im Stahltank und dann für 10 Tage im Barrique, nachher geht es wieder zurück ins Edelstahlgebinde. Strohgolden glänzt er im Glas, sauber, frisch, etwas Limone, getrocknete Kräuter und mit einer Rebsorten typischen honigartigen Bohnerwachsnase. Am Gaumen mineralisch, mild, weich, schmelzig und mit einer köstlichen, delikaten Pfirsichnote. Umami Style! Ein Universalwein. Geht zu vielem, nicht zu allem, also eigentlich fast immer.

2018 A Lisa: Die Weingärten sind teilweise noch recht jung und wurden erst 2004 gepflanzt. A Lisa ist eine Hommage an Winemaker Hans Vindings dänische Großmutter Lisa, die bis zu ihrem 90. Geburtstag jeden Tag Wein trank. Eine kühle Würze im Bouquet mit viel Frische und roten Fruchtnoten, die an Pflaumen und Erbeeren erinnern. Dazu kommen Veilchen und weißer Pfeffer. Der Wein hat eine intensive Kraft, doch durch die kühlen Gerbstoffe und die feine Säure wirkt er nahezu leichtfüßig.

2018 J. Alberto: Die Trauben stammen aus einer vier Hektar Lage am Rio Negro, die im Jahr 1955 gepflanzt wurden. Die wurzelechten Reben sind ein weiterer, besonderer Aspekt dieser kleinen Bodega. Der Alberto ist unser persönlicher Lieblingswein, der eine Mischung aus südlicher Frucht mit Maraschino Kirschen, Pflaumen und kühler pfeffriger Würze vereint. Unfiltriert und ungeschönt, sehr pur und rein, er ist für uns die eleganteste Variante der Noemia-Weine.

Wir freuen uns auf einen tollen Abend mit Euch, mit Hans und mit seinen Weinen,

Hendrik & das WaL-Team

Die Weine aus dem Video

Array ( )
Name des WeinesSoulfaktorPreis
DAS "PATAGONIA CHRISTMAS MEETING" - PAKET
Wein am Limit
92.00 €Details
Menu