Wein am Limit - Hendrik Thoma
30.10.2022 - Folge

Chateau d'Arlay, Jura - HISTORISCHE KELLERRESERVEN - (1)5 MINUTEN FÜR WEIN AM LIMIT

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Liebe Walinauten,

Das im kleinen Weinbaugebiet Jura im östlichen Teil Frankreichs ganz besondere Weine entstehen können, ist ein offenes Geheimnis. Dass die Mehrheit der Weine nicht unbedingt dafür ausgelegt sind, über Jahrzehnte zu reifen, ebenso. Ein Solitär und Beispiel dafür, dass Ausnahmen bekanntermaßen die Regel bestätigen, ist eines der ältesten Weingüter Frankreichs. Der Graf Alain de Laguiche von Chateau d’Arlay hat seinen Keller geöffnet und ein paar Flaschen gereifter Schätze für uns freigegeben.

Lange Zeit war das Weinbaugebiet Jura für die meisten Weintrinker ein schwarzer Fleck auf der Karte. Prestigeträchtige Regionen wie das Burgund oder das Bordelais haben ihre Schatten weit geworfen. Auch alteingesessene Winzer wie Pierre Overnoy, Bruyere-Houillon, Chateau de Chalon oder eben Chateau d’Arlay hatten es in der internationalen Weinwelt schwer, sich zu behaupten. Ich erinnere mich an ein Restaurantbesuch vor gut 10 Jahren… Auf der Weinkarte ein 2004er Chardonnay Arbois Pupillin von Overnoy für 80€. Der Wirt sagte mir, dass dieser Wein wie Blei im Keller liegt und er nicht weiß ob er überhaupt noch gut sei. Heute ein undenkbares Szenario. Zum Glück erlebt das Jura in den letzten Jahren eine Renaissance. Viele junge neue Naturweinwinzer machen auf sich aufmerksam und die traditionellen Häuser sind gefragter denn je. Völlig zu Recht! Für mich ist das Jura eine der interessantesten Weinbaugebiete Frankreichs, mit Weinen, die Weltklasse erreichen können. Sie sind in ihrem Geschmack und Aroma Solitäre, die sich nicht den Moden unterworfen haben, im Gegenteil sogar ihren eigentümlichen Stil durch die Jahrhunderte beibehalten haben.

Heute verkosten wir den 1999er Blanc Tradition und den 2011er Pinot Noir von Chateau d’Arlay, die (und so viel können wir schon sagen) alles andere als müde und schlapp sind. Zwei epische Weine voller Eleganz und Charakter, die zeigen, dass man diese Weinbauregion unbedingt näher betrachten sollte.

Wie ein 23 Jahre alter Wein aus dem Jura schmeckt und was das Besondere an diesen Weinen ist, erfahrt Ihr im neuen Video. TUNE IN!

Das Chateau d’Arlay…

Es gibt eine Menge exzellenter junger Winzer, die auf den 1800 Hektar Weinbergen aufsehenerregende Weine füllen, doch Château d’Arlay ist eine Legende. Das 25 Hektar große Weingut hat einige sehr alte Weinberge (im Schnitt 50 Jahre), einen traditionsreichen Fasskeller aus dem 17. Jahrhundert und liegt sehr günstig an der Grenze der Bresse zum höheren Juragebirge mit südlicher Ausrichtung, die vor den kalten Nordwinden schützt. Die Durchschnittserträge liegen bei 30 Hektoliter pro Hektar. Der mergelige Boden besteht aus Kalkstein mit fossilen Einschlüssen, obwohl nicht organisch zertifiziert, wird in vielen Punkten in dieser Richtung gearbeitet.

Diese natürlichen Vorraussetzungen sind der Grundstein für einen Grand Cru, der unter Kennern einen Ruf wie Donnerhall besitzt. Château d’Arlay gehört zu den traditionsreichen Gewächsen einer europäischen Weinkultur, die unverwechselbar und einzigartig ist. Mit einem Bein in der Vergangenheit, mit dem anderen in der Zukunft. Epic!

Das Weinbaugebiet Jura…

Nahe der Grenze zur Schweiz liegt das Anbaugebiet Jura im Osten von Frankreich. Auf uralten Kalkböden wachsen Chardonnay und Pinot Noir, aber auch autochthone Rebsorten wie Savagnin und Trousseau. Während das Gebiet lange vom Ruf des berühmten Vin Jaune zehrte, hat es sich in neuerer Zeit mit Weinen einen Namen gemacht, die über eine einzigartige, terroirbetonte Stilistik verfügen. Weine aus Arbois, Château-Chalon, Côtes du Jura, Crémant du Jura und L’Etoile sind mittlerweile schwer zu finden.

Eine Besonderheit und Delikatesse aus dem Jura ist der schon erwähnte Vin Jaune (Gelber Wein). Dieser Wein aus der Rebsorte Savagnin reift sechs Jahre und drei Monate unter der Florhefe. Die Florhefe kennt man sonst vom Fino Sherry, hier wird aber nicht aufgespritet, also Alkohol zugegeben. Während dieser Reifezeit verdunsten bis zu 40% des Weines und der Winzer muss entscheiden, ob er diesen ‚Schwund‘ wieder auffüllt (ouillage) oder darauf verzichtet (non ouillage). Nach der Lagerung wird der Vin Jaune in die traditionelle Clavelin-Flasche abgefüllt, die 620ml fasst, statt der üblichen 750ml. Die ungewöhnliche Größe hängt mit der Verdunstung des Weines zusammen. Geht man von einem Liter Weines vor der Reifung aus, dann bleiben nach der Reife nach etwa 620ml. Das Chateau d’Arlay ist berühmt für seinen Vin Jaune, von dem wir auch einige Jahrgänge bekommen haben.

Auf mehr jurassischen Spaß im Glas,
Bianca, Hendrik & das WaL-Team

Die Weine aus dem Video

Array ( [0] => Array ( [id] => 327 [value] => Ja [position] => 0 [optionId] => 28 [mediaId] => ) [1] => Array ( [id] => 335 [value] => 0,75 l [position] => 3 [optionId] => 30 [mediaId] => ) [2] => Array ( [id] => 344 [value] => Burgunderglas [position] => 2 [optionId] => 26 [mediaId] => ) [3] => Array ( [id] => 362 [value] => 11,5% [position] => 8 [optionId] => 32 [mediaId] => ) [4] => Array ( [id] => 371 [value] => 16-18° [position] => 9 [optionId] => 33 [mediaId] => ) [5] => Array ( [id] => 391 [value] => Pinot Noir [position] => 56 [optionId] => 29 [mediaId] => ) [6] => Array ( [id] => 455 [value] => Deutschland [position] => 4 [optionId] => 34 [mediaId] => ) [7] => Array ( [id] => 495 [value] => Enthält Sulfite [position] => 0 [optionId] => 38 [mediaId] => ) [8] => Array ( [id] => 592 [value] => Mosel [position] => 99 [optionId] => 37 [mediaId] => ) [9] => Array ( [id] => 607 [value] => Schiefer [position] => 47 [optionId] => 41 [mediaId] => ) [10] => Array ( [id] => 612 [value] => kontinental [position] => 0 [optionId] => 44 [mediaId] => ) [11] => Array ( [id] => 695 [value] => 200 Meter [position] => 98 [optionId] => 43 [mediaId] => ) [12] => Array ( [id] => 756 [value] => Wein am Limit, 20251 Hamburg [position] => 0 [optionId] => 47 [mediaId] => ) [13] => Array ( [id] => 886 [value] => ausgewogen [position] => 10 [optionId] => 44 [mediaId] => ) [14] => Array ( [id] => 1111 [value] => 5 bis 10 Jahre [position] => 20 [optionId] => 27 [mediaId] => ) [15] => Array ( [id] => 1143 [value] => naturnah und nachhaltig [position] => 13 [optionId] => 45 [mediaId] => ) [16] => Array ( [id] => 1297 [value] => 2019 [position] => 0 [optionId] => 36 [mediaId] => ) [17] => Array ( [id] => 1373 [value] => Naturkork [position] => 0 [optionId] => 49 [mediaId] => ) [18] => Array ( [id] => 1412 [value] => 6,2 g/l [position] => 0 [optionId] => 48 [mediaId] => ) [19] => Array ( [id] => 1612 [value] => vegan [position] => 0 [optionId] => 38 [mediaId] => ) [20] => Array ( [id] => 1826 [value] => Niagaratrinkfluss [position] => 6 [optionId] => 50 [mediaId] => ) [21] => Array ( [id] => 2000 [value] => Weingut Pinot Noix, Daniel Twardowski, 54347 Neumagen-Drohn [position] => 0 [optionId] => 40 [mediaId] => ) )
Array ( [0] => Array ( [id] => 327 [value] => Ja [position] => 0 [optionId] => 28 [mediaId] => ) [1] => Array ( [id] => 335 [value] => 0,75 l [position] => 3 [optionId] => 30 [mediaId] => ) [2] => Array ( [id] => 344 [value] => Burgunderglas [position] => 2 [optionId] => 26 [mediaId] => ) [3] => Array ( [id] => 365 [value] => 13% [position] => 11 [optionId] => 32 [mediaId] => ) [4] => Array ( [id] => 402 [value] => Chardonnay [position] => 67 [optionId] => 29 [mediaId] => ) [5] => Array ( [id] => 452 [value] => Frankreich [position] => 1 [optionId] => 34 [mediaId] => ) [6] => Array ( [id] => 463 [value] => 14-16° [position] => 8 [optionId] => 33 [mediaId] => ) [7] => Array ( [id] => 495 [value] => Enthält Sulfite [position] => 0 [optionId] => 38 [mediaId] => ) [8] => Array ( [id] => 609 [value] => Ton [position] => 49 [optionId] => 41 [mediaId] => ) [9] => Array ( [id] => 612 [value] => kontinental [position] => 0 [optionId] => 44 [mediaId] => ) [10] => Array ( [id] => 726 [value] => Jurakalk [position] => 71 [optionId] => 41 [mediaId] => ) [11] => Array ( [id] => 756 [value] => Wein am Limit, 20251 Hamburg [position] => 0 [optionId] => 47 [mediaId] => ) [12] => Array ( [id] => 776 [value] => Savagnin [position] => 140 [optionId] => 29 [mediaId] => ) [13] => Array ( [id] => 777 [value] => Côtes du Jura [position] => 109 [optionId] => 37 [mediaId] => ) [14] => Array ( [id] => 785 [value] => S.C.A. Domaine du Château d'Arlay F-39140 Arlay [position] => 54 [optionId] => 40 [mediaId] => ) [15] => Array ( [id] => 786 [value] => Universalglas [position] => 5 [optionId] => 26 [mediaId] => ) [16] => Array ( [id] => 1002 [value] => grauer Mergel [position] => 15 [optionId] => 41 [mediaId] => ) [17] => Array ( [id] => 1023 [value] => 200 - 240 Meter [position] => 29 [optionId] => 43 [mediaId] => ) [18] => Array ( [id] => 1024 [value] => kalte Winde [position] => 25 [optionId] => 44 [mediaId] => ) [19] => Array ( [id] => 1109 [value] => 0 bis 5 Jahre [position] => 18 [optionId] => 27 [mediaId] => ) [20] => Array ( [id] => 1143 [value] => naturnah und nachhaltig [position] => 13 [optionId] => 45 [mediaId] => ) [21] => Array ( [id] => 1373 [value] => Naturkork [position] => 0 [optionId] => 49 [mediaId] => ) [22] => Array ( [id] => 1709 [value] => 3,82 g/l [position] => 0 [optionId] => 48 [mediaId] => ) [23] => Array ( [id] => 1800 [value] => 1999 [position] => 0 [optionId] => 36 [mediaId] => ) [24] => Array ( [id] => 1821 [value] => Meditationswein [position] => 1 [optionId] => 50 [mediaId] => ) )
Name des WeinesSoulfaktorPreis
2011 Pinot Noir - Côtes du Jura Rouge
Château D'Arlay, Mosel
26.00 €Details
1999 Blanc Tradition
Château D'Arlay, Côtes du Jura
65.00 €Details
Menu