Wein am Limit - Hendrik Thoma
14.03.2021 - Folge 494

Baga um Saga - Portwein-Papst Axel Probst zu Gast bei WaL

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Liebe Walinauten,

für die neue Folge haben wir eine Audienz beim Papst bekommen, beim Portweinpapst, aber immerhin. Denn Axel Probst, geboren im epischen Portweinjahrgang 1970, erhielt seine Weihen während seiner Bundeswehrzeit in einer englischen Offiziersmesse. Sein aktuelles Buch über Portwein legen wir Euch wärmstens ans Herz.

Axel ist nicht nur Deutschlands Koryphäe Nummer 1, wenn es um die aufgespritteten Weine von den Hängen des Douro-Tals geht, sondern auch im internationalen Kontext einer der besten Kenner dieses hierzulande wenig beachteten Getränkes. Die Deutschen fremdeln, obwohl das nicht immer so war, mit diesem legendären Wein. Dabei ist der vermeintlich altmodisch angehauchte Portwein zeitgemäßer als je zuvor. Vielleicht liegt es an der Angst vor der Komplexität, die es in dieser Kategorie einfach gibt – wie in allen anderen auch. Eigentlich muss er nur getrunken und genossen werden.

Insbesondere die Spitzenqualitäten, die weniger als 10% der Gesamtproduktion ausmachen, sind große Weine, die mit allen anderen Weinkategorien ohne Weiteres mithalten. Diese Folge bewegt sich an der Oberfläche, an manchen Stellen tauchen wir etwas tiefer in die Materie ein, aber vor allem gibt Axel eine hilfreiche Orientierung, sich besser im Dschungel der Bezeichnungen und Stile zurechtzufinden.

Welchen Stoff gibt es heute?

Einen aufgespritteten Wein zu finden, den selbst Axel nicht kennt, ist ein Kunststück. Obwohl die Baga auch im vielfältigen Rebsortenmix der über 40 zugelassenen Sorten vorkommt, spielt sie im klimatisch kontinental geprägten Klima des Douro-Tals eine untergeordnete Rolle. Im küstennahen Bairrada hingegen, eine Autostunde südlich von Porto mit seinen kalkreichen Böden, ist sie die Nummer eins. Eine Diva, die aber perfekt an das maritime Klima angepasst ist.

William Wouters und Filipa Pato, die gerade von der Revista do Vinhos zur Winzerin des Jahres ausgezeichnet wurde, haben vor einigen Jahren eine alte Tradition aufleben lassen. Ihr aufgespritteter Baga um Saga wird genau wie Jahrgangsportwein nur in außergewöhnlichen Jahren  – wie 2017 – aus gesundem und vollreifem Lesegut gekeltert. Da wir nicht im Portweingebiet sind, gibt es andere Traditionen, sie kommen aber nah an dasselbe Geschmackserlebnis heran. Die Beerendolden werden auch hier mit den Füßen getreten, allerdings in Holzbottichen und nicht im Granittrog. Das Destillat zur Mutage – zum Stummmachen bzw. zur Unterbrechung der Gärung, um die köstliche Süße zu erhalten – wird aus einem lokalen Branntwein gewonnen, der wiederum aus Baga destilliert wurde. Die Reifung im “Pipa“, dem traditionellen 550 Liter Fass, oder die unfiltrierte Abfüllung ist dieselbe wie beim Portwein. Da der Baga um Saga aber nicht aus der 1756 festgelegten Portweinregion stammt, ist es auch kein Portwein, obwohl eine geschmackliche Ähnlichkeit nicht zu leugnen ist.

Wie schmeckt der Baga um Saga? Und was ist der Unterschied zum Portwein?

Der Baga um Saga hat zwar Ähnlichkeit mit den großen Jahrgangsportweinen, ist aber leichter, weniger konzentriert und ist nach meinem Dafürhalten mit einem kernigeren Geschmack ausgestattet. Natürlich sind die Unterschiede den Böden, dem Klima und der Reinsortigkeit geschuldet.

Wie alle interessanten aufgespritteten Weine ist die Süße schön eingebunden und hinterlässt einen angenehm herb-bitteren Geschmack auf der Zunge. So wie hochprozentige Bitterschokolade mit eingelegten Rosinen und einer Prise Meersalz. Im Duft viel Sauerkirsche, eingelegte Früchte, balsamisch, etwas rauchig, edler Tabak und ein floraler Rosen- oder Veilchenduft der Baga mit einem steinigen mineralischen Charakter. Da möchte man sich am liebsten reinlegen. Ein köstlicher Wein zu pikantem Käse, Schokoladensoufflé oder einfach solo wie ein flüssiges Dessert genießen.

Auf mehr fortifizierten Spaß im Glas,

Hendrik, Bianca & das WaL-Team

Die Weine aus dem Video

Array ( [0] => Array ( [id] => 327 [value] => Ja [position] => 0 [optionId] => 28 [mediaId] => ) [1] => Array ( [id] => 334 [value] => 0,5 l [position] => 2 [optionId] => 30 [mediaId] => ) [2] => Array ( [id] => 342 [value] => Weissweinglas [position] => 0 [optionId] => 26 [mediaId] => ) [3] => Array ( [id] => 351 [value] => 20 und mehr [position] => 30 [optionId] => 27 [mediaId] => ) [4] => Array ( [id] => 369 [value] => 9-12° [position] => 4 [optionId] => 33 [mediaId] => ) [5] => Array ( [id] => 374 [value] => Baga [position] => 39 [optionId] => 29 [mediaId] => ) [6] => Array ( [id] => 460 [value] => Portugal [position] => 9 [optionId] => 34 [mediaId] => ) [7] => Array ( [id] => 492 [value] => 18% [position] => 21 [optionId] => 32 [mediaId] => ) [8] => Array ( [id] => 495 [value] => Enthält Sulfite [position] => 0 [optionId] => 38 [mediaId] => ) [9] => Array ( [id] => 556 [value] => F Pato Vinhos, Unipessoal, Lda., PT-3780-017 Amoreira da Gândara [position] => 28 [optionId] => 40 [mediaId] => ) [10] => Array ( [id] => 558 [value] => Bairrada [position] => 32 [optionId] => 37 [mediaId] => ) [11] => Array ( [id] => 756 [value] => Wein am Limit, 20251 Hamburg [position] => 0 [optionId] => 47 [mediaId] => ) [12] => Array ( [id] => 786 [value] => Universalglas [position] => 5 [optionId] => 26 [mediaId] => ) [13] => Array ( [id] => 848 [value] => 2017 [position] => 21 [optionId] => 36 [mediaId] => ) [14] => Array ( [id] => 897 [value] => Diverse Lagen [position] => 30 [optionId] => 41 [mediaId] => ) [15] => Array ( [id] => 903 [value] => 100 Meter [position] => 61 [optionId] => 43 [mediaId] => ) [16] => Array ( [id] => 1001 [value] => Kalkhaltiger Lehm [position] => 14 [optionId] => 41 [mediaId] => ) [17] => Array ( [id] => 1095 [value] => Kontinental mit stark atlantischem Einfluss [position] => 29 [optionId] => 44 [mediaId] => ) [18] => Array ( [id] => 1143 [value] => naturnah und nachhaltig [position] => 13 [optionId] => 45 [mediaId] => ) [19] => Array ( [id] => 1373 [value] => Naturkork [position] => 0 [optionId] => 49 [mediaId] => ) [20] => Array ( [id] => 1480 [value] => 5,32 g/l [position] => 0 [optionId] => 48 [mediaId] => ) )
Name des WeinesSoulfaktorPreis
2017 ESPIRITO DE BAGA
Filipa Pato & William Wouters, Bairrada
28.90 €Details
Menu