Wein am Limit - Hendrik Thoma
25.08.2014 - Folge 189

Was ist ein Livestream?

Weine im Video

Name des Weines Soulfaktor Preisspanne
2003 Garnacha Blanca
Bodega Venta d’Aubert, Vino de la Tierra Bajo Arragon
Soulfaktor 0
10-20 Eur
2012 Spätburgunder “Le dernier Cri”
Dorst & Consorten, Pfalz
Soulfaktor 0
30- 40 Eur
2012 Pinot Noir Reserve “Marschallgut” Maienfeld
Cottinelli, Malans
Soulfaktor 0
30- 40 Eur

Liebe Walinauten,

der 14. Livestream findet am Freitag, den 5. September 2014 ab 20.00 Uhr auf Wein am Limit statt. Es ist ganz einfach: ihr braucht nur das Weinpaket und einen Rechner. Schon kann man direkt an Deutschlands interaktivster Weinshow teilnehmen. Es sind keine App oder sonstige technische Tools nötig. Einfach ab 20.00 Uhr auf die Seite gehen und mit einem Mausklick abspielen. Es muss nur genügend Bandbreite vorhanden sein. Denn leider ist nicht jeder Standort in Deutschland technisch soweit.

Der Grund warum ich diese Vorankündigung ein 2. Mal mache, liegt an den vielen Diskussionen und Fragen die ich zu diesem interaktivem Format hatte. Die Antwort darauf ist so einfach, wie der Stream selbst. Es geht um Freude, Spaß, Austausch, Kommunikation und vor allem um die Fragen von Euch. Es ist keine Einbahnstrasse, sondern ein Dialog. Das ist in dieser Form einzigartig im deutschsprachigen Raum.

Als Gast wird der Pfälzer Stefan Dorst drei Weine aus seiner Hand vorstellen. Ihn mit dem abgegriffenen Begriff „Flying Winemaker“ zu bezeichnen wäre unzutreffend. Zu ihm passt der Titel „Fliegender Winzer“ viel besser. Stefan ist zwar auf der ganzen Welt unterwegs, doch er ist kein prüder Techniker, sondern ein passionierter Kellermeister mit Blick für höchste Qualität. Stefan Dorst ist ein Profi, der bereits 50 Jahrgänge von Südafrika in die Schweiz über Südamerika bis nach Spanien vinifiziert hat. Auch in Deutschland ist sein Einfluss deutlich spürbar: z.B. gehörte das bekannte Weingut Friedrich Becker in Schweigen mit seinen feinen Pinot Noirs zu seinen langjährigen Kunden. Vor einigen Jahren hat Stefan den Schalter umgelegt und widmet sich neuen Herausforderungen. Mit dem Weinprojekt „Dorst & Consorten“ setzt er seine weltweiten Erfahrungen in seiner Heimat der Pfalz gekonnt um. Hier verfolgt er seine Richtlinien, die traditionelle und innovative Weinbereitung zusammen- führen.In diesem Paket sind keine Anfängerweine, sondern Gewächse auf hohem Niveau, die trotzdem verständlich bleiben und vor allem schmecken.

Weiterer Studiogast ist die passionierte Mietköchin Barbara Bresser aus Hamburg. Sie hat zwei Gerichte auf die vorgestellten Weine abgestimmt. Die Rezepte gibt es zu jedem bestellten Paket dazu.

Bitte schickt uns bei Interesse eine E-Mail und ihr erhaltet eine Rechnung vorab. Sobald diese bezahlt ist werden die Weine an Euch versandt.

Es ist kein Problem, wenn man den Termin verpasst oder an dem Abend nicht dabei sein kann. Der Hangout wird aufgezeichnet und ist im “Reload” , zeitlich unbegrenzt, abrufbar.

Wer dieses Format unterstützen möchte kann es gerne auf Facebook, Twitter oder im Bekanntenkreis weiterempfehlen.

“Teilen ist Freude!”

Mehr Spaß im Glas für Euch,

Hendrik und und das WAL Team

Kommentar verfassen

Kommentare

4 Kommentare zu “Folge 189 : Was ist ein Livestream?

  1. Ich kann zu meinem Bedauern und entgegen der ursprünglichen Planung berufsbedingt wohl wieder nicht Live teilnehmen 🙁 Es bleibt wohl wieder nur der Reload. Dadurch konnte ich aber schon unbekümmert und ohne Reue vorkosten. Der Marschallgut hat sich, ohne zuviel zu verraten, gelohnt. Die restlichen Flaschen sind noch zu.

Menu